„Widerlich, rassistisch, hetzerisch“ – Tweet von Erika Steinbach sorgt für Empörung

Samstag, 27.02.2016, 20:21

Erika Steinbach
dpa/Karlheinz SchindlerErika Steinbach (CDU) bekommt heftigen Gegenwind

Ein Bild genügte, schon brach eine Welle der Empörung über Erika Steinbach herein. Die CDU-Bundestagsabgeordnete wurde vor allem von Politikern anderer Parteien heftig gerügt.

Ein Tweet der CDU-Bundestagsabgeordneten Erika Steinbach sorgt für Empörung in den sozialen Netzwerken. Sie postete  ein Bild, das ein kleines blondes Mädchen inmitten einer Gruppe dunkelhäutiger Menschen zeigt. Überschrieben ist es mit: „Deutschland 2030“. Darunter steht: „Woher kommst du denn?“

Besatzungsrecht-Amazon

Screenshot (237)

Weiter äußerte sich die Politikerin nicht – das taten dafür andere. Neben wütenden Kommentaren von Twitter-Usern meldeten sich auch einige Politiker anderer Parteien zu Wort. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs schrieb: „Das ist Hetze! So fördert sie die AfD! in der Sache verlogen, neben der Realität, Bullshitbingo!“

Staatssekretär Ulrich Kelber (SPD) pflichtete seinem Partei-Kollegen bei.  „Sie haben – wieder einmal – die feine Grenze von Rechtspopulismus zum Rassismus überschritten. Sie tun mir leid“, kommentierte er den Post von Steinbach.


Verwoehnwochenende

Quelle: Focus-online vom 27.02.2016


Dessous und Spitze


         Pusteblumen Wiese
              Frauen T-Shirt
                 Spreadshirt

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu „Widerlich, rassistisch, hetzerisch“ – Tweet von Erika Steinbach sorgt für Empörung

  1. kurt mai sagt:

    Wenn der SPD-Fritze wüsste ,wie viel eigene „Kollegen “ ebenso Denken und das Bild für richtig halten ! Aus welchen gründen auch immer sie noch SPD angehörig sind . Aus rein politischer Überzeugung definitiv nicht . Wie viel Parteifreunde ,nicht nur aus der SPD haben die Partei schon gewechselt ,gekündigt oder sind in Vorbereitung ,diese Volksfeindlichen Vereine zu Verlassen ? Es sind nicht wenige ! Mit Ausdrücken wie Hetze betreiben u.u.u. sollten sich viele Volksfeindliche Parteimitglieder ,in Zukunft vorsehen ! Sind und wird doch täglich nachgewiesen /bewiesen, das sie es sind die gegen das eigene Deutsche Volk Hetzen ! Noch schlimmer . Die Hetze in die Praxis Umsetzen .Bewusst verantwortlich das diese entstehen ,vorkommen können . Bewusst ,berechtigten Anlass dazu geben . Im Gegensatz dazu ,sind es berechtigte Formen des Volkswiderstandes . Nicht Hetze !!! Noch in worten ! Nur Einzelfälle die ab und zu mal Aktiv Ausfallen . Diese Widerstände ! Wer verübt wahren Menschenhass ,überfällt ,haben überfallen und Morden Menschen im Ausland unter Fadenscheinigen Verträgen ? Nur ein Beispiel von vielen . Nicht das Deutsche Volk ! Mit die Deutsche Führung und ihre Volks-Völkerfeindlichen Parteien sind es ! Das Hetzen gegen Menschen aus Russland ,Nordkorea u.u.u. zeugen wohl nicht von Ausländerhass, Hetze u.u.u. ? Dazu noch völlig Unberechtigt ,da von diesen Menschen keine Gefahr für Deutschland -Europa ausgeht . Wobei ernste Lebensgefahr ausgeht ,von gewaltsamen Kriminellen Einwanderern -Eindringlingen ,der Größte Teil von denen ,die einen berechtigten Widerstand erfordern . Was mit Ausländerhass-Hetze rein gar nichts zu tun hat . Weder politisch noch u.u.u. ! Der Grund und Anlass ist begründet in seinen Beweisen ,Nachweisen und praktischen Aktivitäten der gewaltsamen Eindringlingen ! Hauptsächlich von Islamisten die die Mehrheit der Eindringlinge Stellen . Was auch von immer mehr „Regierungspolitikern “ sogar bestätigt wird . Sogar mit Waffengewalt gegen diese Kämpfen . Ist doch somit der Widerstand von denen selbst genehmigt ,als Berechtigt erkannt. Die feindliche Islamisten-Einwanderer in Deutschland und Europa sind wohl andere Feinde als in Afrika ? Wie Geisteskrank und Verhaltensgestört muss man ,als Politiker sein ,eine andere Meinung zu haben ????

  2. Ulrike sagt:

    Man muss als Politiker gekauft oder erpresst sein um so zu handeln.
    Ist doch bekannt wer dahinter steckt. Immer die gleichen die auf der ganzen Welt Kriege anzetteln und die Völker ausbeuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.