SATIRE UND ABGEFAHRENES – Das Opfer der Zecken

 

(Michael van Laack) Ein Aufruf der Zecken an die Dorstfelder, nicht die Buntfaschisten zu wählen. Von den kommunalen Spitzenvertretern der Grünen und Linken gibt es zur Diskreditierung ihrer Parteien noch keinen Kommentar… Und der Verein weiß selbstverständlich ebenso von nix wie das Bundesfamilienministerium, dessen Signum auch auf dem Plakat zu finden ist.

Die Polizei steht vor einem Rätsel, denn ANTIFA-Kreise können an der Aktion nicht beteiligt gewesen sein. Schließlich richtet sie sich gegen Nazis und somit nicht gegen die AfD. Diese alternativen Deutschen wiederum „hassen“ bekanntlich alles, was nicht Blau ist (abgesehen von Alkoholikern).

So gesehen könnte eine Haussuchung in den Räumlichkeiten des AfD-Kreisverbands und örtlicher Geschäftsstellen dienlich sein zur Wahrheitsfindung… Meine letzte Hoffnung wäre beim Versagen der Polizei das Faktenfinder-Team der ARD!

Quelle: philosophia-perennis.com vom 15.05.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu SATIRE UND ABGEFAHRENES – Das Opfer der Zecken

  1. Pingback: SATIRE UND ABGEFAHRENES – Das Opfer der Zecken | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Wer wird sich hier gesagt haben: Keiner macht mehr etwas, alles muß man selber machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.