Medienberichte: Christine Lambrecht wird neue Justizministerin

 


Alpenwild Shop

Christine Lambrecht im Bundestag (imago stock&people)
Christine Lambrecht (SPD) wird neue Bundesjustizministerin. (imago stock&people)

Die parlamentarische Staatssekretärin im Finanzministerium, Lambrecht, wird neue Bundesjustizministerin.

Das meldeten übereinstimmend mehrere Medien. Lambrecht übernimmt das Amt von Katharina Barley, die ins Europaparlament wechselt. Die 54-jährige SPD-Politikerin gehört seit 1998 dem Bundestag an. Der kommissarische Parteivorsitzende Schäfer-Gümbel will die Presse über die Personalentscheidung informieren.

Quelle: Deutschlandfunk vom 19.06.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Medienberichte: Christine Lambrecht wird neue Justizministerin

  1. Pingback: Medienberichte: Christine Lambrecht wird neue Justizministerin | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Gute „Wahl“ Sie hat das Ziel erkannt und Feuerbefehl ausgegeben-alles gegen räääächts!

  3. Annette sagt:

    staatenlos wach ich auf…

  4. Ulrike sagt:

    So struwwelig wie ihre Frisur sind wahrscheinlich auch ihre Gedanken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.