Bild am Sonntag: Verfassungsschutz registriert Zunahme rechter Gewalt und hat keine korrekten Zahlen zum Linksextremismus


Alpenwild Shop

Ein kahlgeschoren Hinterkopf, auf dem Nacken ist ein Baseballschläger gehalten. (Imago / bonn-sequenz)
Der Verfassungsschutz verzeichnet eine Zunahme rechter Gewalt (Imago / bonn-sequenz)

Die Sicherheitsbehörden haben im vergangenen Jahr mehr Personen als rechtsextrem eingestuft als noch 2017. Das berichtet „Bild am Sonntag“ unter Berufung auf den aktuellen Jahresbericht des Bundesamtes für Verfassungsschutz, der am Donnerstag vorgestellt werden soll.

Der Zeitung zufolge nahm die Zahl der Menschen mit „Rechtsextremismuspotenzial“ im Vergleich zum Vorjahr um 100 zu auf nun 24.100. Fast jeder zweite Rechtsextreme werde vom Verfassungsschutz als „gewaltorientiert“ eingeschätzt; das entspricht einem Anstieg um 600 Personen. Die Zahl der rechtsextremen Gewalttaten sei von 28 auf 48 gestiegen.

Bei den Linksextremisten gelten dem Bericht zufolge rund 9.000 Menschen als gewalttätig. Aktuelle Angaben über die Gesamtzahl der linksextremistisch Eingestellten sind derzeit nicht öffentlich zugänglich. Im Vorjahresbericht waren es 29.500.

Quelle: Deutschlandfunk vom 23.06.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Bild am Sonntag: Verfassungsschutz registriert Zunahme rechter Gewalt und hat keine korrekten Zahlen zum Linksextremismus

  1. Pingback: Bild am Sonntag: Verfassungsschutz registriert Zunahme rechter Gewalt und hat keine korrekten Zahlen zum Linksextremismus | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Und was ist mit den gewalttätigen linken Ratten und der Antifa ? Zählt man die auch ?

  3. Kleiner Grauer sagt:

    Beachtet die Schreibweise“ December“ unten im Auszug. Daran sieht man wer hier die Vorlage liefert. Der Text von 2015 ähnelt der vom 2019 auch stark. Da öffnen sich… Latrinich alles Zufall… Texte häufen sich in den letzten Tagen in denen man Schreibweisen findet die auf einen anderen Kontinent von XXX verwendet werden.

    Im Netz gefunden
    Auszug
    #December 12, 2015
    Extremismus: Gewaltorientierung ist nicht gleich Gewalt
    Das Bundesamt für Verfassungsschutz spricht in seinen Publikationen regelmäßig von Gewaltorientierung und weist dazu eine Zahl von links- oder rechtsextremen Personen aus, die die entsprechende Gewaltorientierung haben sollen.
    Dies hat sich in der bereits dargestellten Abbildung der Tagesschau wie folgt niedergeschlagen:
    Was die Tagesschau hier gewaltbereit nennt, wird beim Bundesamt für Verfassungsschutz als “gewaltorientiert” bezeichnet. Was das genau bedeutet, ist unklar, aber soviel steht fest, Gewaltorientierung entspricht nicht Gewaltbereitschaft, ist irgendwie weniger handlungsrelevant.
    Dass die Gewaltbereitschaft der Tagesschau oder die Gewaltorientierung des Verfassungsschutzes nichts mit tatsächlich verübter Gewalt zu tun hat, wird klar, wenn man die Daten des Verfassungsschutzes zur Hand nimmt, die die Anzahl der Gewalttaten, die auf links- bzw. rechtsextreme Gewalttäter zurückgehen, abbilden.
    Auf die 7.600 gewaltorientierten Linksextremisten, die für 2014 vom Verfassungsschutz gezählt wurden, gehen 995 Gewalttaten zurück, die 10.500 gewaltorientierten Rechtsextremisten haben es auf 990 Gewalttaten gebracht. Das bedeutet, dass Gewalttäter unter gewaltorientierten Linksextremen häufiger sind als unter gewaltworientierten Rechtsextremen. Die folgende Abbildung zeigt die tatsächlichen Gewalttaten, nicht die Gewaltorientierung, die auf Links- bzw. Rechtsesxtremisten zurückgehen.
    Auszug Ende

  4. gerhard sagt:

    Vielleicht haben diese Beamten via Antifa Karriere gemacht… oder spielt man ,,Bäumchen wechsle dich“…ganz wie es die politsche Lage erfordert ???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.