Einwanderung: Mehrere US-Bundesstaaten klagen gegen Regierungspläne


Alpenwild Shop

Die "Green Card" erlaubt den Aufenthalt und das Arbeiten in den USA. (imago)
Die „Green Card“ erlaubt den Aufenthalt und das Arbeiten in den USA. (imago)

Mehrere US-Bundesstaaten gehen juristisch gegen die Einwanderungspolitik von Präsident Trump vor.

Sie reichten Klage gegen die Pläne der US-Regierung ein, die Millionen Einwanderern den Zugang zu einer dauerhaften Aufenthaltserlaubnis erschweren könnten. Die neuen Regeln verstießen gegen die Verfassung und diskriminierten nicht-weiße Einwanderer, hieß es zur Begründung.

Das Weiße Haus hatte angekündigt, Zuwanderern den Zugang zur Green Card und der Staatsbürgerschaft zu verweigern, wenn sie öffentliche Leistungen wie Wohngeld oder das staatliche Gesundheitssystem in Anspruch nehmen. Die Änderungen können 22 Millionen legal im Land befindliche Menschen ohne US-Staatsbürgerschaft und mehr als zehn Millionen Menschen ohne legalen Aufenthaltsstatus betreffen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 17.08.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Einwanderung: Mehrere US-Bundesstaaten klagen gegen Regierungspläne

  1. Pingback: Einwanderung: Mehrere US-Bundesstaaten klagen gegen Regierungspläne | StaSeVe Aktuell

  2. Annette sagt:

    Die Befürworter müssen im Geld schwimmen.
    Kostet ja das Geld der weniger „Reichen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.