AP-Bericht: Geheime US-Gespräche mit Spitzenvertreter des Maduro-Regimes

Das Foto zeigt Diosdado Cabello im März 2019. (picture-alliance / dpa / TASS / Valery Sharifulin)
Laut AP haben die USA mit Diosdado Cabello in Venezuela gesprochen. (picture-alliance / dpa / TASS / Valery Sharifulin)

Die USA haben nach Medienrecherchen geheime Gespräche mit einem der wichtigsten Vertreter des Maduro-Regierung in Venezuela geführt.

Die Nachrichtenagentur AP berichtet, eine Person mit engen Kontakten zur US-Regierung habe im Juli den sozialistischen Spitzenpolitiker Cabello getroffen. Er ist auch Vorsitzender der umstrittenen Verfassunggebenden Versammlung.

Dem Bericht zufolge sind Vertraute Maduros offenbar auf der Suche nach Garantien, um bei einer Ablösung des Staatschefs nicht mit Vergeltung rechnen zu müssen.

Laut AP beabsichtigen die USA aber keinesfalls, Cabello zu stützen. Der Politiker steht unter Korruptionsverdacht. US-Behörden werfen ihm zudem Kokainhandel und Geldwäsche vor.

Quelle: Deutschlandfunk vom 19.08.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu AP-Bericht: Geheime US-Gespräche mit Spitzenvertreter des Maduro-Regimes

  1. Pingback: AP-Bericht: Geheime US-Gespräche mit Spitzenvertreter des Maduro-Regimes | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Die Geschäftspartner im Rauschgifthandel und der Geldwäsche stimmen sich wohl ab? Wenn man einschlägiger Literatur glaubt, dann ist der CIA vermutlich der größte Rauschgiftexporteur aus Afghanistan.

  3. Da kann man bestimmt ein Seminar – besser: sogar eine Seminarreihe (mit Lebenerklärung) daraus machen: „Wie Sie sich gegen geheime US-Gespräche mit Spitzenvertreter des Maduro-Regimes rechtsverbindlich wehren können“ 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.