Statistik: Jeder vierte Mensch in Deutschland hat einen Migrationshintergrund

 


Dildoking

Schüler mit "Migrationshintergrund" (picture alliance / dpa)
Jeder vierte Einwohner in Deutschland hat einen „Migrationshintergrund“. (picture alliance / dpa)

Rund 20,8 Millionen Menschen in Deutschland haben einen Migrationshintergrund.

Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden auf Basis des Mikrozensus 2018 mitteilte, ist das ein Zuwachs von 2,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Rund die Hälfte der Menschen mit Migrationshintergrund hat einen deutschen Pass.

Nach Angaben des Bundesamts wurden gut 13 Millionen der Menschen mit Migrationshintergrund nicht in Deutschland geboren. Fast jeder Zweite sei aus familiären Gründen zugewandert, 19 Prozent aus beruflichen Gründen. Für 15 Prozent waren Flucht und Asyl demnach das Hauptmotiv.

Eine Person hat laut Bundesamt einen Migrationshintergrund, wenn sie selbst oder mindestens ein Elternteil nicht mit deutscher Staatsangehörigkeit geboren wurde.

Quelle: Deutschlandfunk vom 21.08.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Statistik: Jeder vierte Mensch in Deutschland hat einen Migrationshintergrund

  1. Pingback: Statistik: Jeder vierte Mensch in Deutschland hat einen Migrationshintergrund | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Und die kriegen dann auch nen deutschen Pass. Klasse. Wir holen uns die Läuse selber in den Pelz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.