Schaffner (53) im Zug von Südländer mit Messer angegriffen – AM FRANKFURTER HAUPTBAHNHOF

 
Am Frankfurter Hauptbahnhof kam es zu der Messerattacke

Am Frankfurter Hauptbahnhof kam es zu der Messerattacke Foto: Corbis News/Getty Images

Frankfurt – Messerattacke auf Zugbegleiter!

Der IC 2310 des Beschäftigten der Bahn war auf dem Weg von Frankfurt nach Westerland. Gegen 6.30 Uhr wurde der 53-jähriger Schaffner im Zug plötzlich von einem Mann mit einem Messer angegriffen. Der Täter rannte weg.

Der Schaffner konnte nicht mehr weiterfahren, kam verletzt ins Krankenhaus.

Die Polizei sucht einen ca. 175cm großen, 20-30 Jahre alten, schwarzhaarigen, südländisch aussehenden Mann, der mit einer dunklen Hose und einem grauen T-Shirt bekleidet gewesen sein soll.

Die Bundespolizeiinspektion sucht Zeugen: 069-1301451100.

Quelle: Bild-online vom 26.08.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Schaffner (53) im Zug von Südländer mit Messer angegriffen – AM FRANKFURTER HAUPTBAHNHOF

  1. Pingback: Schaffner (53) im Zug von Südländer mit Messer angegriffen – AM FRANKFURTER HAUPTBAHNHOF | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.