Die neuesten Entwicklungen nach Schüssen und Granatwürfen in Halle (Video, Fotos)

LIVE-Ticker: Die neuesten Entwicklungen nach Schüssen und Granatwürfen in Halle (Video, Fotos)
Die Polizei sichert das Gelände nach der Schießerei in Halle, 9. Oktober 2019.

Bei Schüssen und Einsatz von Granaten in Halle/Saale sind nach ersten Erkenntnissen zwei Menschen getötet worden. Das teilte die Polizei mit. Ein mutmaßlicher Täter ist festgenommen, weitere seien flüchtig. Die Polizei forderte die Menschen in Halle dazu auf, in ihren Wohnung zu bleiben.

Mehrere Täter sollen mit mindestens einer Maschinenpistole und einer Schrottflinte zahlreiche Schüsse abgefeuert haben. Augenzeugen berichteteten gegenüber RT Deutsch auch vom Einsatz mehrerer Handgranaten. Dabei soll mindestens eine Frau erschossen und mehrere Personen verletzt worden sein. Alle Details im LIVE-Ticker:

  • 14:38 Uhr

    Hier noch einmal die zwei Bilder in etwas größerem Format, die den mutmaßlichen Täter (oder die mutmaßlichen Täter) zeigen sollen:

  • 14:36 Uhr

    Gegenüber dem Spiegel sagte Max Privorotzki, Vorsitzender der jüdischen Gemeinde in Halle, zwei Täter hätten versucht, in die Synagoge einzudringen. Dort seien derzeit 70-80 Menschen. Der Angriff fand am höchsten jüdischen Feiertag, dem Versöhnungstag bzw. Jom Kippur, statt.

  • 14:33 Uhr

    Das bayerische Landeskriminalamt hatte heute in mehreren Bundesländern Razzien gegen Rechtsextreme durchführen lassen. So auch im westlich an Halle grenzenden Landkreis Mansfeld-Südharz. Ein Sprecher des LKA-Bayern sagt gegenüber der BILD-Zeitung: „Wir haben bisher noch kein Erkenntnisse, dass die Schüsse in Halle mit der Razzia in Zusammenhang stehen.“

  • 14:26 Uhr

    Ein Opfer der Schüsse von Halle liegt bedeckt auf einer Straße gegenüber einer Synagoge in der Innenstadt. Ein Reporter der Deutschen Presse Agentur (dpa) berichtete, das Opfer liege etwa 30 Meter von der Synagoge entfernt auf dem Boden und sei mit einer blauen Decke bedeckt.

  • 14:22 Uhr

    Auch diese Bilder sollen den mutmaßlichen Täter zeigen:

    merzilein@ffmerz

    Fotos vom Täter. Bleibt alle zu Hause.

    Bild auf Twitter anzeigenBild auf Twitter anzeigen
    124 Nutzer sprechen darüber
  • 14:21 Uhr

    Ein Polizeisprecher sagte gegenüber dem TV-Sender „n-tv“, es gebe zwei Tatorte: Den Dönerladen und die Synagoge. Der Festgenommene sei männlich, weitere Details zum Verhafteten will die Polizei später bekanntgeben. Es gebe Hinweise auf drei Täter, dies sei bisher aber spekulativ.

  • 14:16 Uhr

    Im Hintergrund ist das Döner-Restaurant zu sehen, in dem auch Schüsse gefallen sein sollen.

  • 14:13 Uhr

    Ein Augenzeuge schilderte den Tathergang gegenüber RT Deutsch wie folgt: Der Täter habe Armeekleidung und einen Stahlhelm getragen. Er habe ein Maschinengewehr umgehängt. Der Augenzeuge beobachtete wie der Täter Handgranaten über die Synagogenmauer warf. Danach sei der Mann in einen (mutmaßlich) grauen Golf gestiegen. Das Kennzeichen des Wagens soll laut dem Augenzeugen aus Euskirchen gewesen sein.

  • 14:10 Uhr

    Oberbürgermeister Bernd Wiegand hat einen Stab für außergewöhnliche Ereignisse eingerichtet, er spricht von einer „Amoklage“. Alle Rettungskräfte sind in Alarmbereitschaft. Es gibt ein Bürgertelefon: 115.

  • 14:08 Uhr

    Dieses Twitter-Video soll den Täter zeigen:

    Quelle: Russia Today(RT) vom 09.10.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Die neuesten Entwicklungen nach Schüssen und Granatwürfen in Halle (Video, Fotos)

  1. Pingback: Die neuesten Entwicklungen nach Schüssen und Granatwürfen in Halle (Video, Fotos) | StaSeVe Aktuell

  2. Waldtürenöffner sagt:

    Merkwürdige Munition die so einen Qualm macht. Eine militärische Ausbildung hat der nicht, so wie der sich bewegt. Die Wortmarke fährt ganz schön auf. Hier ist ein neuster Polizei Hubschrauber vorbei. Das schon gegen 12:oo Uhr. Danach kam noch eine Transall ???? Dann noch ein ziviles Flugzeug, höchsten tausend Meter hoch??? Wer weiß was hier faul ist. In einigen Tagen wissen wir mehr…

  3. Waldtürenöffner sagt:

    Warum liegen Äste vor dem auf dem Gehweg? Ein Zeichen für ???? und warum lehnt eine MPI dort an der Mauer?

  4. gerhard sagt:

    Da gibts heute im TV noch einige ,,Brennpunkte“…ARD/ZDF u. der ganze Rest zerreißen ich das Mundwerk….nur Vermutungen, nichts Konkretes…so eine Sch…. aber auch, das kann man nun nicht vertuschen. Lassen wir un überrachen !

  5. Kleiner Grauer sagt:

    Das erinnert alles sehr an München…2016 Quersumme neun, der neunte heute, Paris 18. 3. 16 Quersumme 9 zum Tag, 27. 02 19 Mali Quersumme 9 zum Tag. Alles streng nach der Kabbala. Lachtigall ick hör Dir japsen!

  6. birgit sagt:

    Das ist eine ganz abscheuliche Tat ! Wer so etwas macht muß hart bestraft werden.
    Wenn die einen Täter gefaßt haben, warum geben die die Nationalität nicht preis ?
    Und wieder scheint es so, da ist Religion mit im Spiel. Sollen doch die Menschen glauben was sie wollen, Hauptsache es geht untereinander friedlich zu.

Schreibe einen Kommentar zu Waldtürenöffner Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.