Deutschland – Bundestag: Gesetzentwürfe hinter verschlossener Tür – Linke stellt Anfrage zum Waffengesetz (Video)

 

Bundestag: Gesetzentwürfe hinter verschlossener Tür - Linke stellt Anfrage zum Waffengesetz (Video)

Die Linke stellte an die Bundesregierung eine kleine Anfrage zur „Einflussnahme von Interessenvertretern“. Es geht um Änderungen am Waffengesetz. Was genau dort geändert wurde und warum, welche externe Vereine mitgewirkt haben – darüber dürfen die Abgeordneten bisher nur rätseln.

Quelle: Russia Today (RT) vom 17.10.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Deutschland – Bundestag: Gesetzentwürfe hinter verschlossener Tür – Linke stellt Anfrage zum Waffengesetz (Video)

  1. Pingback: Deutschland – Bundestag: Gesetzentwürfe hinter verschlossener Tür – Linke stellt Anfrage zum Waffengesetz (Video) | StaSeVe Aktuell

  2. Annette sagt:

    Be be bekloppt !

    Verbrecher schei*piep* auf schlaue Politikerreden und ich möcht zu gerne wissen, wieviel Sprengstoff, Zünder, Langwaffen, Pumpguns, Kurzwaffen, Messer und gemein getarnte Spezialwaffen nicht nur in Klanhänden sind. PS: Es gibt nicht nur den MIRI-Klan in Bremen, ihr super-guten Politiker, die ihr uns doch so gerne schützen wollt…

  3. Waldtürenöffner sagt:

    Was wird denn mit der Knarre in der Handtasche von der Warze? Zählt die 9 mm als Zahnstocher?

  4. ulrike sagt:

    Man will eben die deutschen Kartoffeln entwaffnen. Es reicht doch wenn alles Gesindel Waffen hat. Die fragen nicht nach Waffenscheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.