Nach Brandner-Abwahl – Oppermann: Wer Menschen beleidigt, gehört nicht in dieses Amt


Alpenwild Shop

01.03.2018, Berlin: Thomas Oppermann (SPD), stellvertretender Bundestagspräsident leitet die Sitzung des Bundestages.  (dpa / picture alliance /  Kai Nietfeld)
Thomas Oppermann, stellvertretender Bundestagspräsident (dpa / picture alliance / Kai Nietfeld)

Der Vizepräsident des Bundestages, Oppermann, hat die Abwahl des AfD-Politikers Brandner als Vorsitzender des Rechtsausschusses verteidigt.

Wer Menschen beleidige, erniedrige oder abwerte, der gehöre nicht in ein repräsentatives Amt der Demokratie, sagte der SPD-Politiker im Deutschlandfunk (audio-link). Brandner müsse den Anforderungen dieses Amtes gerecht werden, da er den ganzen Bundestag repräsentiere. Der AfD-Politiker habe sich zwar im Rahmen der Meinungsfreiheit bewegt. Aber nicht alles, was gesagt werden dürfe, könne auch hingenommen werden, betonte Oppermann.

Brandner hatte unter anderem mit Äußerungen über den Terroranschlag von Halle für Empörung gesorgt. Die AfD hat noch nicht entschieden, ob sie einen Nachfolge-Kandidaten für das Amt nominiert.

Quelle: Deutschlandfunk vom 14.11.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Nach Brandner-Abwahl – Oppermann: Wer Menschen beleidigt, gehört nicht in dieses Amt

  1. Pingback: Nach Brandner-Abwahl – Oppermann: Wer Menschen beleidigt, gehört nicht in dieses Amt | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Der Oppermann steht wohl unter Delirium tremens? Der muß es doch wissen. Wir sind keine Menschen wir sind Vieh das als Personal bezeichnet wird. Es steht ja nichts von Mensch im Personalausweis.
    Ämter haben wir auch keine, sonst besäßen DIE Amtsausweise. An keiner Tür vom Rathaus hinauf bis zu XXX steht etwas von „Amt“ manche dürfen sich noch zur Verarschung des Vieh, „Amt“ nennen, oder Beamter. Es ist alles privatisiert worden, auch das Eich Amt. Die heißen Eichwesen, nennen sich noch zur Veraschung des Viehs hinter dem Lenkrad „Amt“, weil die Radargeräte der StraßenrXXXr vom Eichamt geprüft sein müssen, sonst haben die keine Zulassung. Sind aber wie vor genannt privatisiert worden. Es braucht keiner zu jubeln, daß Er seinen „Blitzer“ nicht bezahlen braucht! DIE lassen alles in diese Richtung abprallen, wie die 4000 Anzeigen gegen den Mensch “IM Erika.“
    Es gibt laut einer Urschrift nur zwei Sorten von Menschen, Mensch und kein Mensch.
    Auszug
    # Brandner müsse den Anforderungen dieses Amtes gerecht werden, da er den ganzen Bundestag repräsentiere.#
    Auszug Ende
    Mit dem Satz haut es doch den Sesselfurzern den Mützenring bis in die Kuppel! DIE wollen alle mit der AfD nichts am Hut haben-mit dieser Schande von 30% Bevölkerung und hier sind alle plötzlich mit auf dem sinkenden Schiff. Wieviel Prozent Wähler vertritt der Oppermann??? Rechts vor dem Komma sind doch schon zwei Nullen!

  3. birgit sagt:

    Ein SPD Politiker hat ein ganzes Volk beleidigt.

    Wir sind das PACK !

    Was ist damit ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.