MDR feuert Kabarettist Uwe Steimle!

Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Wiederholt hat Uwe Steimle in öffentlichen Äußerungen die Unabhängigkeit des öffentlich-rechtlichen Rundfunks infrage gestellt, so etwa 2018 in einem Interview mit der «Jungen Freiheit». In diesem Interview wirft Herr Steimle dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk unter anderem mangelnde Staatsferne vor.

Der MDR hat schon damals öffentlich klargestellt, dass diese Aussage für ihn nicht akzeptabel ist. Mit seinen neuerlichen öffentlichen Vorwürfen gegen den MDR wegen mangelnder Loyalität des Senders ihm gegenüber ist nun der Punkt erreicht, der eine weitere Zusammenarbeit für uns unmöglich macht.

Wolf-Dieter Jacobi | Programmdirektor MDR | Twitter | 4. Dezember 2019

Soso, Herr Jacobi,

wissen Sie, für zig Millionen Deutsche ist der Punkt schon lange erreicht, der ein weiteres Finanzieren des tendenziösen Mülls unmöglich macht, den Sie und Ihre Spießgesellen produzieren. Dummerweise können WIR uns unsere Endscheidung, die Zwangsabgabe von 17 Euro 50 pro Monat nicht mehr zahlen zu wollen, weder leicht noch schwer machen.

Uwe Steimle war die letzte öffentlich-rechtliche humoristische Stimme der Unzufrieden im Land. Längst nicht nur in Mitteldeutschland. Ihn zu feuern, war ein großer taktischer Fehler.

Sei es drum: Die Tage des öffentlich-rechtlichen Rundfunks sind eh gezählt. Kaum jemand will ihren Schrott sehen, die jungen Menschen haben Sie bereits komplett verloren, und all das mit Recht.

Sie haben es hinter sich, Jacobi, und wenn Sie ehrlich wären, würden Sie das auch zugeben.

AfD setzt sich – mal wieder – als einzige Partei für die Meinungsfreiheit ein

#MDR verhängt Berufsverbot über #Uwe_Steimle: Wer sich nicht #Merkel-treu und #Altparteien-gerecht verhält, wird gnadenlos abgestraft und mit einem Berufsverbot belegt: Uwe #Steimle, Hans Joachim #Mendig. Mal sehen, wann es Dieter #Nuhr trifft.

Georg Pazderski | Landesvorsitzender der AfD-Berlin | Twitter | 4. Dezember 2019

Quelle: 19vierundachtzig.com vom 04.12.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu MDR feuert Kabarettist Uwe Steimle!

  1. Pingback: MDR feuert Kabarettist Uwe Steimle! | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Eine Knall harte stalinistische Rechtsbeugung. Nach Systemzusammenbruch ist Steimle der neue Direktor! So bereiten DIE das neue Fernsehen vor.

  3. Bb sagt:

    .. hat mich eh gewundert dass das so lange gedauert hat. Vermutlich gab es noch ein klärendes Gespräch dem Herr Steimle seine Meinung gegenüber stellte. Es gab somit keinen Meinungsaustausch, er blieb bei seiner …

    Wenn ich aber lese das sich Hr. Pazderski /AfD von „nicht Merkel treu“ faselt, dann kann ich mich vor ekel nur so schütteln. Der Satz ist zwar inhaltlich richtig, aber mehr hat P nicht zu bieten. Welche Partei hat denn eine eigene, als einzigste Partei, eine J Sektion? Wer verbietet eine freie Geschichtsaufarbeitung? Diese Pseudo-Oposition muß als das deklariert werden was sie ist! Genauso J treu wie der Rest. Nur durch diese „Treue“
    und deren Zugeständnissen wird überhaupt erst eine Partei, im Konstrukt BRD, zugelassen.
    Wachsam bleiben Bb

  4. Annette sagt:

    Politische Verfolgung ist das neue Unterdrückungsinstrument einer nichtstaatlichen Regierung, die sich nicht zu schade ist, China auf die Einhaltung von Meinungsfreiheit hinzuweisen.

    Lachanfall garantiert!
    Der mitlesende staatenlose verfassungslose Verfassungs- und Landschutz ist entsetzt…

  5. gerhard sagt:

    1933 lässt grüßen..als Adolf ans Ruder kam…das politische Kabarett …platt gemacht durch Berufsverbot, Akteure flüchteten ins Ausland. Wer dennoch blieb lief Gefahr im KZ auf dem Rost zu enden. Wieviele Wessis u. Systemgänger sitzen im mdr-Aufsichtsrat ? Gestern las ich im Tagesspiegel Meinungen zu Steimles Kündigung….80% dafür!. Alle Sachsen wurden verunglimpft…und kein Aufschrei. Als ehem.Brandenburger…schlesischer Abstammung…frage ich mich allen Ernstes…Sachsen wohin seid ihr verkommen ??? Ein einst aufrecht gehendes Volk beugt sich der Politik?…ich kann es nicht glauben !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.