Mord in Berlin – Putin: „Georgier war selbst ein Mörder“

23.08.2019, Berlin: Beamte der Spurensicherung stehen an einem Faltpavillon am Tatort im Kleinen Tiergarten.  (picture-alliance / dpa / Christoph Soeder)
Mord an Georgier in Berlin (picture-alliance / dpa / Christoph Soeder)

Am Rande des Gipfeltreffens in Paris hat Bundeskanzlerin Merkel Russland dazu aufgerufen, die Aufklärung des Mordes an einem Georgier in Berlin zu unterstützen.

In einem Vier-Augen-Gespräch mit dem russischen Präsidenten Putin sagte Merkel, sie erwarte von ihm, Informationen freizugeben und die Ermittlungen voranzutreiben. Putin erklärte, der Mann sei selbst ein Mörder gewesen, der sich an blutigen Handlungen auf russischem Boden beteiligt habe. Russland habe Deutschland dazu aufgerufen, ihn auszuliefern. Diesen Forderungen sei die Bundesrepublik aber nicht nachgekommen.

Die deutsche Staatsanwaltschaft vermutet russische oder tschetschenische Beteiligung an der Ermordung des Georgiers vor wenigen Monaten in Berlin. Russland streitet dies ab.

Quelle: Deutschlandfunk vom 10.12.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Kommentare zu Mord in Berlin – Putin: „Georgier war selbst ein Mörder“

  1. Pingback: Mord in Berlin – Putin: „Georgier war selbst ein Mörder“ | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Putin hat sich durchgesetzt: Es gibt ein Abkommen von Minsk und das ist nicht zu verhandeln, sondern einzuhalten! Wenn sich in der BRiD Banden gegenseitig bekämpfen dann ist das ein Bandenkrieg und hat mit Diplomatie nichts am Hut. Wer den russischen Bär damit hinein ziehen will, dem wird klar gemacht, daß Er als ToilXXXenXXXier für den Bär taugt. Siehe Uranschmuggel nach der Wende auf dem Münchner Flughafen-alles vom BND oder so erfunden.

  3. Baufutzi sagt:

    Kadyrow wird mit seinen Männer’n,dieses böse Stück Mensch zur Hölle geschickt haben.

  4. gerhard sagt:

    Werden wir wieder für blöd verkauft ???
    Den deutschen Behörden warf Putin vor, den „Verbrecher und Mörder“ trotz entsprechender Gesuche nicht ausgeliefert zu haben.

  5. gerhard sagt:

    Russland habe Deutschland dazu aufgerufen, ihn auszuliefern. Diesen Forderungen sei die Bundesrepublik aber nicht nachgekommen.

  6. ulrike sagt:

    Jaja immer die bösen Russen. Putin hat ihnen was gehustet diesen Vollpfosten.

    • birgit sagt:

      Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen !

      Ob die Idioten Putin’s Ansage verstanden haben, wage ich zu bezweifeln. Ein Vakuum ist nun mal vom NICHT’S besetzt !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.