Slowakei: Jüdischer Friedhof in der Slowakei geschändet

Das Bild zeigt einen Bildschirmausdruck eines Tweet. Aiuf den Fotos sieht man zerstörte Gräber eines jüdischen Friedhofs in der Slowakei.  (Screenshoot @AJC_CE)
Unbekannte verwüsten jüdischen Friedhof in der Slowakei (Screenshoot @AJC_CE)

In der Slowakei haben Unbekannte einen jüdischen Friedhof geschändet.

59 Grabsteine seien auf dem Friedhof in der Stadt Namestovo umgestoßen und zum Teil zerschlagen worden. Der Vorsitzende des Gedenkvereins teilte mit, manche der verwüsteten Gräber seien rund 200 Jahre alt. Die Polizei leitete strafrechtliche Ermittlungen ein. Der Friedhof wurde nach Medienberichten nicht mehr aktiv genutzt, sondern als Erinnerungsort an die ehemalige jüdische Gemeinde bewahrt. Während des Zweiten Weltkriegs fielen Juden aus der Slowakei den Verbrechen der Nazis zum Opfer. Heute leben nur noch etwa 5.000 Juden in dem osteuropäischen Land.

Quelle: Deutschlandfunk vom 18.12.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Slowakei: Jüdischer Friedhof in der Slowakei geschändet

  1. Pingback: Slowakei: Jüdischer Friedhof in der Slowakei geschändet | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Es wird sich immer an Denen ausgelassen, die sich am wenigsten oder überhaupt nicht wehren können!

  3. Annette sagt:

    Die Toten sollen in Ruhe gelassen werden!!!!!!!!

  4. birgit sagt:

    Das ist verwerflich ! Man solle die Toten ruhen lassen !

  5. ulrike sagt:

    Vielleicht stinkt es den Slowaken auch dass christliche Gräber nach 25 Jahren weg müssen und die der Juden ewig bleiben dürfen? Mit welcher Berechtigung ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.