AfD – Sprengstoffanschlag auf Neuwieder AfD-Büro

 

Vorgestern Abend wurde ein Sprengstoffanschlag auf das gemeinsame Wahlkreisbüro des Landtagsabgeordneten Dr. Jan Bollinger und des Bundestagsabgeordneten Andreas Bleck (beide AfD) in Neuwied verübt. Ein offensichtlich an der Scheibe angebrachter Sprengsatz hat die äußere Fensterscheibe zerstört, die innere Scheibe wurde schwer beschädigt und nur durch eine Schutzfolie vor dem Zusammenbruch bewahrt. Die Kriminalpolizei war vor Ort, ein Schutz wurde angebracht und die Splitter beseitigt.

„Dies ist der zweite massive Angriff in wenigen Monaten und insgesamt der dritte größere Angriff auf unser Wahlkreisbüro. Mit diesem Sprengstoffanschlag ist nach dem Einsatz von Buttersäure eine weitere Eskalationsstufe erreicht. Gewalt hat in einer Demokratie keinen Platz! Wir erwarten, dass alle Parteien diesen Anschlag klar und ohne Relativierungen verurteilen und sich gegen politische Gewalt jeglicher Motivation aussprechen!“

Andreas Bleck:

„Der Sprengstoffanschlag gegen unser Wahlkreisbüro ist ein Fall für den Staatsschutz. Die zunehmende politische Gewalt insbesondere gegen die AfD ist auch auf ein Klima der Polarisierung und eine Polemik gegen die AfD durch viele Medien und Politiker anderer Parteien zurückzuführen, die die Grenze zur Hetze nicht selten überschreitet. Wir rufen alle Parteien und Medien dazu auf, zu einer sachlichen und inhaltsbezogenen Debatte zurückzukehren.“

Dr Bollinger und Andreas Bleck sind sich einig:

„Derartige Attacken bestärken uns nur in unserer Überzeugung, dass Deutschland dringend eine politische Alternative benötigt, die sich für Meinungsfreiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit einsetzt: die AfD!“

Quelle: politikstube.com vom 01.01.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu AfD – Sprengstoffanschlag auf Neuwieder AfD-Büro

  1. ulrike sagt:

    Das sind immer die selben Ratten. Die Medien mit ihrer Hetze sind da nicht unschuldig dran.

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Druck erzeugt Gegendruck, sagte der Elefant und setzte sich auf den Dompteur.
    Die letzten Worte des Peitschen Führers waren: Wir sind mehr!
    Ohne Peitsche: Schnaps das war sein letztes Wort, dann trugen Ihn die Englein fort…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.