Umfrage: Medien berichten nicht objektiv über Straftaten von Migranten

Migranten in Berlin © AP Photo/ Markus Schreiber

Der Internationale Strafgerichtshof-Werbung

 Direktbestellen klick aufs Bild

Laut eine Umfrage von Sputnik. Meinungen ist die Mehrheit der Einwohner Deutschlands (68 Prozent) der Auffassung, dass die Informationen, die deutsche Medien und Behörden über die durch Einwanderer verübten Verbrechen bereitstellen, nicht objektiv sind.

Die Umfrage führten die Meinungsforschungsunternehmen Populus und Ifop für die Nachrichtenagentur und Rundfunkgesellschaft Sputnik durch.Auch mehr als die Hälfte der Franzosen (67 Prozent) und fast die Hälfte der Briten (46 Prozent) sind der Meinung, dass sie keine objektiven Informationen von den eigenen Medien über die durch Migranten verübten Verbrechen bekommen. Am wenigsten vertrauen die Einwohner Frankreichs den Medien und den Behörden – nur 17 Prozent der Franzosen meinen, dass ihnen objektive Informationen über Verbrechen der Migranten bereitgestellt werden. In Deutschland ist der Anteil der Einwohner, die ihren Medien und Behörden vertrauen, etwas höher — 25 Prozent. In Großbritannien vertrauen 36 Prozent der Einwohner den Informationen über Verbrechen der Einwanderer.

Laut der Umfrage zeigen die meisten Europäer eine hohe Informiertheit bei dieser Frage – nur sieben Prozent in Deutschland, 16 Prozent in Frankreich und 18 Prozent in Großbritannien gaben keine Antwort auf die Frage.

Mehrheitliche Meinung: Keine objektive Berichterstattung über Straftaten von Migranten
© SPUTNIK/
Mehrheitliche Meinung: Keine objektive Berichterstattung über Straftaten von Migranten

Besatzungsrecht-Amazon

Die Umfrage in Großbritannien und Deutschland wurde von der Meinungsforschungsfirma Populus am 3./4. Februar durchgeführt. An der Umfrage nahmen insgesamt 3556 Menschen teil, davon 1047 in Großbritannien und 1010 in Deutschland. Die Umfrage in Frankreich wurde von der größten Meinungsforschungsfirma Ifop vom 3. bis 5. Februar 2016 durchgeführt. An der Umfrage nahmen 1499 Menschen teil. Die Auswahl repräsentiert die Bevölkerung nach Geschlecht, Alter und dem geografischen Prinzip.

Sputnik.Meinungen: Hintergrund

Das internationale Meinungsforschungsprojekt startete im Januar 2015. Die Partner sind die bekannten Meinungsforschungsfirmen Populus, Ifop und Forsa. Im Rahmen des Projekts Sputnik.Meinungen werden regelmäßig Umfragen in Europa und in den USA zu den aktuellsten sozialen und politischen Fragen durchgeführt.

Sputnik (sputniknews.com) ist eine Nachrichtenagentur und Rundfunkanstalt mit multimedialen Informations-Hubs in Dutzenden von Ländern. Sputnik umfasst Webseiten in mehr als 30 Sprachen, analogen und digitalen Rundfunk, mobile Apps und Seiten in sozialen Netzwerken. Die Nachrichtenticker laufen im 24/7-Betrieb auf Englisch, Arabisch, Spanisch und Chinesisch.

Hier finden Sie weitere Umfragen von Sputnik.Meinungen: http://de.sputniknews.com/trend/sputnik_polls/

auxmoney.com - Bevor ich zur Bank gehe!

Quelle: Sputnik vom 19.04.2016

Pusteblumen

                    Stoff – Design 



Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Umfrage: Medien berichten nicht objektiv über Straftaten von Migranten

  1. Ulrike sagt:

    Ist doch hinreichend bekannt dass das alles vertuscht wird. Von oben so angeordnet damit der blöde deutsche Michel nicht merkt was vor sich geht. Irgendwann gibts ein böses Erwachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.