Die Linkspartei fordert mehr Einwanderung nach Europa

Malin Björk (V), EU-Parlamentarier.

Veröffentlicht am 21. Februar 2020 um 15:23 Uhr

FOREIGN. Eine straffere Klimapolitik ist laut Malin Björk, EU-Parlamentarier für die Linke, das wichtigste Thema der EU. Dann kommt die Frage nach mehr Einwanderung, schreibt sie in einem Debattenartikel auf dem Europa-Portal.

Das sogenannte Klimaproblem ist das wichtigste künftige EU-Thema. In jedem Fall betrachtet es die Linkspartei so.

Dann kommt die Einwanderung und der EU-Haushalt.

Laut Malin Björk von der Linkspartei sollte die Priorität darin bestehen, „Rassismus“ und Nationalismus zu bekämpfen und mehr Einwanderer aufzunehmen.

Der Schwerpunkt sollte auf den Rechten von Einwanderern liegen und nicht darauf, sie fernzuhalten. Das Asylrecht muss aufrechterhalten und die nationalistischen Länder bekämpft werden.

„Ich werde hart daran arbeiten, die EU daran zu hindern, dass Länder mit rassistischen rechten Regierungen wie Ungarn und Polen weiterhin alle anderen Länder in eine Art Wettlauf nach unten ziehen. Wir werden nicht das australische Modell schwerwiegender Menschenrechtsverletzungen haben, bei denen Asyltests in der EU stattfinden: s Stadtrand „, schreibt sie in ihrem Debattenartikel.

Björk fordert auch die rechten Parteien nachdrücklich auf, die nationalistische Partei Fidesz von Viktor Orbán und die EU zu entlassen, anstatt Ungarn Sanktionen aufzuerlegen, damit das Land beginnt, die von der EU gewünschte Politik zu verfolgen.

Das EU-Geld sollte nicht dafür ausgegeben werden, Einwanderer auszublenden, sondern sie einzulassen, glaubt die V-Politikerin.

Laut Björk ist die EU der reichste Kontinent der Welt und kann es sich leisten, noch mehr Menschen aus der Dritten Welt zu füllen.

„Gleichzeitig sollte die EU die Finanzierung von Ländern wie der Türkei und Libyen einstellen, um Flüchtlinge fernzuhalten. Wir sollten auch nicht in eine gemeinsame Grenzpolizei der EU mit 10.000 Wachen, Hunden, Waffen, Stacheldrahtzäunen, Militärfahrzeugen und Wärmebildkameras investieren. Natürlich sollte dieses Geld stattdessen ausgegeben werden ein würdiger Flüchtlingsempfang „, fährt sie fort.

Quelle: Fria Tider (Schweden) vom 21.02.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Die Linkspartei fordert mehr Einwanderung nach Europa

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Die fordert Menschen hier her zu holen von Denen die meisten absolut ökologisch leben. Die haben kein Nitrat im Grundwasser, die essen keinen Fisch mit Plaste Nanopartikel, die müssen kein Chemtrail sehen, die hatten noch nie Grippe, dort gibt es Regionen da ist noch nie einer vom Auto überfahren worden, dort gibt es keinen Parteienfils, dort hat der King das sagen; wem es hier nicht passt der kann gehen, aber Kohle schickst Du hier her damit ich ohne Dich besser leben kann, Denen werden hier Zwänge auferlegt die Sie noch nie in der Natur erlebt haben/müssen! Vor was flüchten DIE? Die haben keine verseuchten Flüsse, kein verseuchtes Fleisch, essen keine verdorbenen Hühnereier wie in Österreich. Die sollen aus einer Gott gegebenen Natur hier her kommen um sich Ihre Organe mit Chemie und anderen schlimmen Giften die Gesundheit verlieren?
    DIE Malin Björk macht DENEN falsch Versprechungen zum Nachteil der geflüchteten. Sie bietet abscheuliche Lebensbedingen für die traumatisierten an: Versuchtes Wasser, verseuchte Luft, mörderischer Autoverkehr, Verfolgung durch NaXXX, Sie dürfen vor Ämtern nicht die Wahrheit sagen wie ökologisch Sie doch gelebt haben, dies sind zusätzlichen Gewissenskonflikte für Ihr Trauma. Der Björk Ihr Bildungsnachteil in den grauen Zellen ist diskriminierend für Schutzsuchende.

  2. ulrike sagt:

    So eine blöde Trulla, Wieviel Gesockse soll denn noch von Europa durchgefüttert werden?
    Die Alte hat doch nicht mehr alle Tassen im Schrank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.