Syrer in U-Haft – 30-Jähriger im Rathauscenter mit Messer bedroht und geschlagen


Alpenwild Shop

DESSAU – Im Dessauer Rathauscenter ist am Montag gegen 18.45 Uhr ein 30-jähriger Syrer bedroht, mehrfach ins Gesicht geschlagen und am Boden liegend auch noch getreten worden. Der Mann erlitt Verletzungen im Gesicht und musste medizinisch versorgt werden.

Tatverdächtiger Syrer wurde am Dienstagabend vorläufig festgenommen

Sofort eingeleitete Ermittlungen der Polizei führten zu einem 25-jährigen Tatverdächtigen ebenfalls aus Syrien, der am Dienstagabend in Dessau vorläufig festgenommen wurde. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte der Mann offensichtlich noch andere Straftaten begangen. Am Mittwoch wurden gegen den Mann daher drei weitere Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des versuchten Raubes und wegen Bedrohung eingeleitet.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dessau hat das Amtsgericht ein Untersuchungshaftbefehl gegen den Mann erlassen und verkündet. Daraufhin wurde der 25-Jährige am Mittwoch in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die Ermittlungen gegen ihn wegen Verdachts des versuchten schweren Raubes und Bedrohung im Rathauscenter dauern an.

In dem Einkaufszentrum war der Tatverdächtige am Montag mit zwei anderen Syrer unterwegs gewesen und hatte das 30-jährige Opfer im Erdgeschoss angesprochen und von ihm Bargeld gefordert. Als der Mann keines herausgab, zückte der 25-Jährige offenbar ein Messer und griff nach der Geldbörse des Opfers. Es kam zu einer Rangelei, bei der dem Opfer mehrfach ins Gesicht geschlagen wurde. Als dieses am Boden lag, wurde nach ihm noch getreten.

Am Ende flüchtete das Trio in Richtung des Rathaus-Ausganges. Ohne Beute. Die Polizei war zeitnah vor Ort, sicherte Spuren und sucht nun Zeugen der gewalttätigen Auseinandersetzung.

Wer weitere Angaben zum Tatgeschehen und zu den beteiligten Personen geben können, wird gebeten, sich im Polizeirevier Dessau unter 0340/25 0 30 zu melden. (mz)

Quelle: mz-web.de vom 26.02.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Syrer in U-Haft – 30-Jähriger im Rathauscenter mit Messer bedroht und geschlagen

  1. birgit sagt:

    So gehen also die Neubürger miteinander um ?

    Und weshalb wurden die beiden anderen Exemplare, welche an der Tat auch beteiligt waren, nicht gleich mit eingebuchtet ?

  2. ulrike sagt:

    Solches Dreckspack spofort nach Syrien ausfliegen im Frachtraum.

  3. ulrike sagt:

    Solange die sich gegenseitig attakieren kann es uns egal sein. Ist deren Kultur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.