Nichtregierungsorganisationen verlassen Lesbos massenhaft

 

Nach den jüngsten Vorfällen.

Nach den gestrigen Angriffen verlassen viele freiwillige Helfer und NGOs, hauptsächlich Ausländer, Lesbos.

Am frühen Nachmittag hielten freiwillige Helfer und NGOs ein Treffen ab und marschierten in die Innenstadt von Mytilene.

Berichten zufolge haben viele Freiwillige und NGO-Mitarbeiter beschlossen, unsere Insel zu verlassen, da sie von empörten Bewohnern in verschiedenen Teilen Lesbos angegriffen wurden.

Es ist erwähnenswert, dass heute in vielen Fällen der Ankunft von Migranten Freiwillige und NGO-Mitarbeiter unsichtbar waren …

Letzte Nacht hatten wir viele Angriffe von wütenden Bewohnern Lesbos auf freiwillige Helfer und NGOs. In vielen Fällen haben die Bewohner auch den Mietwagen kaputt gemacht …

Quelle: lesvospost.com (Griechenland) vom 02.03.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Nichtregierungsorganisationen verlassen Lesbos massenhaft

  1. birgit sagt:

    Die sollen bloß verschwinden, haben genug Unruhe gestiftet und Elend geschaffen, diese Sorosjünger.

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Reaktion auf Aktion! Nu isser kaputt, der Stern auf allen Strapazen.

  3. gerhard sagt:

    Warum hat man diese NGOs nicht festgenommen ??? Wieviele Deutsche waren darunter? Welche Inseln werden jetzt in Beschlag genommen? Die EU …so was von unfähig einem Erdowahn die Stirn zu bieten.

  4. ulrike sagt:

    Die Ratten hauen ab bevor sie auf die Schnauze kriegen vom Gesindel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.