Covid-19: UNO-Klimakonferenz in Glasgow wird verschoben

04.02.2020, Großbritannien, London: Boris Johnson (l), Premierminister von Großbritannien, spricht bei einer Veranstaltung zum UN-Klimagipfel im Wissenschaftsmuseum. Der Klimagipfel findet im November 2020 in Glasgow statt. Foto: Jeremy Selwyn/Pool Evening Standard/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ (Jeremy Selwyn/Pool Evening Standard/AP/dpa)
Boris Johnson wirbt für „COP26“ (Jeremy Selwyn/Pool Evening Standard/AP/dpa)

Die Klimakonferenz der Vereinten Nationen wird wegen der Coronavirus-Pandemie verschoben.

Die Entscheidung sei gemeinsam von den beiden Veranstaltern, Großbritannien und Italien, getroffen worden, hieß es in einer Mitteilung der britischen Regierung. Die Konferenz sollte eigentlich im November im schottischen Glasgow stattfinden, ein neues Datum stehe aber noch nicht fest.

Der diesjährige Gipfel galt als besonders wichtig. Die Staaten sollen bis dahin ihre Klimaschutz-Ambitionen verstärken. Denn noch reichen sie in der Summe nicht aus, um das Ziel des Pariser Abkommens zu erfüllen, die Erderwärmung auf deutlich unter zwei Grad gegenüber vorindustriellen Werten zu begrenzen.

Der Petersberger Klimadialog, ein jährliches internationales Treffen in Berlin, soll trotz Corona-Krise stattfinden. Das Treffen, das für den 27. und 28. April geplant ist, wurde ins Internet verlegt.

Quelle: Deutschlandfunk vom 02.04.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.