Warnung für Cuxland-Unternehmen: Betrügerische Mail im Umlauf


Alpenwild Shop

Die Agentur für Arbeit Stade warnt vor einer betrügerischen Mail. Symbolfoto: Strobel/dpa
„KURZARBEITERGELD“

03.04.2020

KREIS CUXHAVEN. Die Agentur für Arbeit Stade warnt vor einer betrügerischen Mail. Die Absender wollen an persönliche Kundendaten gelangen.

Aktuell erhalten Arbeitgeber und Unternehmen bundesweit unseriöse Mails, die unter der Mailadresse kurzarbeitergeld@arbeitsagentur-service.de versandt werden. In der Mail wird der Arbeitgeber unter anderem aufgefordert, konkrete Angaben zur Person, zum Unternehmen und zu den Beschäftigten zu machen, um Kurzarbeitergeld zu erhalten. Im Absender ist keine Telefonnummer für Rückfragen angegeben.

Screenshot (657)

Arbeitgeber sollen auf keinen Fall auf die Mail antworten, sondern diese umgehend löschen. Die Agentur für Arbeit ist nicht Absender dieser Mail. Die Agentur für Arbeit fordert Arbeitgeber auch nicht per Mail auf, Kurzarbeitergeld zu beantragen.

Quelle: Cuxhavener Nachrichten vom 03.04.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Warnung für Cuxland-Unternehmen: Betrügerische Mail im Umlauf

  1. Kleiner Grauer sagt:

    In der BRiD darf jeder arbeiten der das Volk damit schädigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.