Nach Einsatz in Asylunterkunft: 43 Berliner Polizisten in Corona-Quarantäne


Alpenwild Shop

Polizeieinsatz in einem Asylantenlager (c) Screenshot YT

Nach einem Einsatz mit körperlichen Auseinandersetzungen in einer unter Corona-Quarantäne stehenden Unterkunft für Asylsuchende in Berlin Biesdorf hat der Amtsarzt für 43 Berliner Polizisten vorsorglich häusliche Quarantäne angeordnet.

Während der vergangenen Nacht kam es zur Auslösung einer Brandmeldeanlage in einer Erstaufnahmeeinrichtung für Geflüchtete in Berlin Biesdorf. Hier unterstützten Polizeikräfte der 31. Einsatzhundertschaft bei der Evakuierung der Einrichtung, welche aufgrund von Corona-Verdachtsfällen unter Quarantäne gestellt worden war.

Widerstandshandlungen gegen die Beamtinnen und Beamten

Da mehrere Bewohner der Unterkunft mutmaßlich versuchten, einen Security-Mitarbeiter anzugreifen, sammelten die Einsatzkräfte alle Bewohnerinnen und Bewohner vor dem Gebäude. Im Zuge dieser Maßnahmen kam es zu mehreren Widerstandshandlungen gegen die Beamtinnen und Beamten.

Aufgrund des Kontaktes wurde durch die anwesende Mitarbeiterin des Gesundheitsamtes Marzahn-Hellersdorf für 43 eingesetzte Polizistinnen und Polizisten eine Quarantäne empfohlen.

Quelle: philosophia-perennis.com vom 07.04.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Nach Einsatz in Asylunterkunft: 43 Berliner Polizisten in Corona-Quarantäne

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Die werden doch in Gemeinschaftsunterkünften isoliert werden. Dann haben wir im Januar 50 Zombies in der Wiege liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.