USA: Demonstrationen gegen Corona-Beschränkungen

In Zeiten der Covid-19-Pandemie wirkt auch der sonst überfüllte Times Square in New York wie leer gefegt (dpa / picture alliance / MAXPPP)
Der Times Square in New York. Wenige Menschen überqueren den sonst lebhaften Platz (dpa / picture alliance / MAXPPP)

In den USA hat es weitere Proteste gegen die Ausgangsbeschränkungen wegen der Corona-Pandemie gegeben.

Rund 400 Demonstranten versammelten sich in Concord, der Hauptstadt des Bundesstaats New Hampshire. Auch in Annapolis in Maryland und im texanischen Austin beteiligten sich zahlreiche Menschen an den Protesten. Mehrere Kundgebungsteilnehmer waren bewaffnet und verhüllten ihr Gesicht. US-Präsident Trump hatte sich zuletzt mit den Demonstranten solidarisch gezeigt und per Twitter etwa gefordert: „Befreit Virginia, und rettet euren großartigen zweiten Verfassungszusatz.“ Damit garantiert die US-Verfassung das Recht aller Bürger, eine Waffe zu tragen.

Nach jüngsten Angaben der Johns-Hopkins-Universität sind in den USA fast 38.000 Menschen an der Coronavirus-Infektion gestorben, mehr als in jedem Land der Welt.

Quelle: Deutschlandfunk vom 19.04.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.