Wirtschaftskrise: Autovermieter Hertz stellt Insolvenzantrag

Verschiedene Autovermieter auf dem Internationalen Flughafen Catania-Fontanarossa am 11.05.2013 in Catania auf Sizilien / Italien (picture alliance / dpa / Jens Kalaene)
Eine Filiale des Autovermieters Hertz (links) neben anderen Anbietern auf dem Internationalen Flughafen im italienischen Catania auf Sizilien. (picture alliance / dpa / Jens Kalaene)

Der amerikanische Autovermieter Hertz hat Gläubigerschutz beantragt.

Man habe ein Insolvenzverfahren nach US-Recht eingeleitet, teilte das über 100 Jahre alte Unternehmen mit. Nicht einbezogen darin seien die internationalen Geschäfte, darunter auch das in Europa. Der in Florida ansässige Konzern, der auch weitere Marken unterhält, hatte im April fällige Zahlungen für ein größeres Autoleasing nicht geleistet. Zudem war es nicht gelungen, ein Stillhalteabkommen mit den wichtigsten Kreditgebern zu erreichen. Hertz leidet unter den Auswirkungen der Pandemie auf den globalen Reiseverkehr.

Das inzwischen mit über 18 Milliarden Dollar verschuldete Unternehmen hat bereits Tausende Mitarbeiter entlassen. Größter Aktionär ist der milliardenschwere Investor Icahn.

Quelle: Deutschlandfunk vom 23.05.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.