VOR DEN AUGEN DER POLIZEI: LINKE BESCHMIEREN LUTHER-DENKMAL!

Montagabend, Neumarkt: Eine Demo von Gepida.

Besatzungsrecht-Amazon

Dresden – Am Rande der Demo gegen PEGIDA ist am Montagabend in Dresden das berühmte Martin-Luther-Denkmal auf dem Neumarkt beschmiert worden.

Wie ein Polizeieinsatzleiter gegenüber MOPO24 sagte, passierte das Ganze vor den Augen der Polizei auf der Demo von Gepida. Der vermutlich linke Täter beschmierte den Sockel mit den Zahlen „161“. Das steht ist der linken Szene für Antifa.

Der Mann wurde sofort gestellt und seine Personalien aufgenommen. Ihm droht eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Screenshot (395)

Das Luther-Denkmal wurde 1885 aus Bronze gegossen und auf dem Neumarkt aufgestellt. Beim Bombenangriff 1945 schwer beschädigt, stand die Skulptur seit 1955 mahnend vor der zerstörten Frauenkirche (Wiederaufbau erst 2005 beendet).

Der Sockel des Denkmals ist mit dem Antifa-Zeichen „161“ beschmiert.
Luther stand zu DDR-Zeiten vor der Ruine der Frauenkirche.
Die Demo von Gepida (ca. 200 Leute) zog anschließend durch die Stadt.

Kopp Verlag


Quelle: Dresdner Morgenpost vom 09.05.2016


Ostseeflug


         Pusteblumen Wiese
              Frauen T-Shirt
                 Spreadshirt

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu VOR DEN AUGEN DER POLIZEI: LINKE BESCHMIEREN LUTHER-DENKMAL!

  1. Ulrike sagt:

    Ja die lieben Linken dürfen das. Wehe das wäre andere. Da wär das Geschrei gross.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.