Covid-19: Maskenpflicht in Texas

31.03.2020, Brandenburg, Sieversdorf: ILLUSTRATION: Eine Frau mit Atemschutzmaske telefoniert mit ihrem Smartphone (gestellte Aufnahme). Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB | Verwendung weltweit (picture alliance / dpa / Patrick Pleul)
Masken werden in Texas zur Pflicht (picture alliance / dpa / Patrick Pleul)

Der Gouverneur des US-Bundesstaates Texas, Abbott, führt eine Maskenpflicht ein.

Diese gelte für alle Bezirke mit über 20 Fällen, sagte Abbott in Houston. Das betrifft etwa zwei Drittel der 254 Countys in Texas. Man müsse sich wieder darauf konzentrieren, die Ausbreitung zu stoppen, ohne Texas zu schließen, meinte Abbott. Sollte ein Abstand von zwei Metern nicht eingehalten werden können, müsse in allen öffentlichen Gebäuden und draußen ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Auch werden Versammlungen von mehr als zehn Menschen untersagt.

In den USA ist das Coronavirus weiter auf dem Vormarsch. In den vergangenen 24 Stunden wurden mehr als 50.000 Neuinfektionen dokumentiert. Die Pandemie breitet sich zurzeit vor allem in Florida, Arizona, Kalifornien und Texas aus.

Quelle: Deutschlandfunk vom 03.07.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Covid-19: Maskenpflicht in Texas

  1. ulrike sagt:

    Wenn man halt meint wieder Strand, Partys etc. machen zu können ist das eben die Konsequenz. Hirn haben die anscheinend keines.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.