Sargnagel für den Einzelhandel: Der Maulkorbzwang bleibt


Alpenwild Shop

08. Juli 2020
Sargnagel für den Einzelhandel: Der Maulkorbzwang bleibt
WIRTSCHAFT

Berlin/München. Darüber wird man sich beim vom Corona-Ruin bedrohten Einzelhandel sicher freuen: die Gesundheitsminister von Bund und Ländern haben jetzt einhellig klargestellt, daß es beim Maskenzwang im Einzelhandel bleiben werde. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (beide CDU) plädierten für die Beibehaltung.

„Ob im Bus, in der U-Bahn oder im Einzelhandel – soll es bei der Pflicht bleiben, Masken zu tragen“, sagte Merkels Sprecher Seibert. Dies sei „umso wichtiger“, als derzeit viele Menschen in den Urlaub fahren und damit möglicherweise das Virus verbreiten. „Auch Regionen, die womöglich sehr geringe Fallzahlen hatten, bekommen nun Zulauf aus anderen Teilen des Landes.“

Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) hatte am Wochenende die Debatte um die Aufhebung der Maskenpflicht im Einzelhandel unter Verweis auf die niedrigen Infektionszahlen ins Rollen gebracht. Dafür gibt es bei in der CDU-Spitze aber keine Mehrheit. Auch der bayerische Ministerpräsident Söder (CSU) stellte am Montag klar, daß Bayern „auf keinen Fall die Maskenpflicht lockern oder abschaffen“ werde.

Für den deutschen Einzelhandel sind das vernichtende Signale. Viele Geschäfte, die nach mehrwöchiger Corona-Zwangspause gerade erst wieder eröffnen durften, sind von der Pleite bedroht. Auch nach der Wiedereröffnung kommen viel zu wenige Kunden, weil der Maskenzwang von den meisten als störend empfunden wird. (rk)

Quelle: zuerst.de vom 08.07.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Sargnagel für den Einzelhandel: Der Maulkorbzwang bleibt

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Maulkorb kam, Maulkorb ging. Lappen kam vor 15 Jahren, Lappen geht. Nicht ein Gelapp des Lappen bleibt.

  2. ulrike sagt:

    Wenn man zu Hause am PC bestellt braucht man keinen Putzlappen vor dem Gesicht. So machen es zur Zeit viele.

    Hier wird mit Sommerschlussverkauf geworben mit minimalen Preisabzügen – so gehts eben nicht. Man kann die Leute nicht für blöd verkaufen – gut einige schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.