Übergriffig und ausfallend: Schwarzafrikaner bedrängen junge Frau – dann attackieren sie Polizisten

08. Juli 2020
Übergriffig und ausfallend: Schwarzafrikaner bedrängen junge Frau – dann attackieren sie Polizisten
KULTUR & GESELLSCHAFT

Radolfszell. Alltag in Deutschland: eine Gruppe von Afrikanern hat im baden-württembergischen Radolfzell eine junge Frau am Bahnhof bedrängt und sexuell belästigt. Als die alarmierte Polizei eintraf, eskalierte die Situation. Die Polizisten wurden attackiert und als „Rassisten“ beschimpft.

Wie die Bundespolizei in Konstanz mitteilte, ereignete sich der Vorfall am späten Freitagabend. Demnach wurde die 18jährige auf dem Bahnsteig in Radolfzell von einer fünfköpfigen Personengruppe zunächst belästigt und schließlich körperlich angegangen. Die Afrikaner umringten die Jugendliche, und ein 27jähriger Nigerianer versuchte, sie gegen ihren Willen zu küssen. Der Frau gelang es, zu fliehen und sich an das Sicherheitspersonal zu wenden, das die Polizei verständigte.

Als die eingetroffenen Beamten die Männer kontrollieren wollten, verweigerten diese die Herausgabe ihrer Daten und beschimpften stattdessen die Polizisten als „Rassisten“ und „Bastarde“. Bei der Festnahme leistete ein 32 Jahre alter Nigerianer heftigen Widerstand und biß einen Polizisten in den Finger. Der Beamte mußte daraufhin seinen Dienst beenden.

Wie die Bundespolizei mitteilte, befinden sich alle Beteiligten inzwischen wieder auf freiem Fuß. Gegen die Afrikaner wird wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. (rk)

Quelle: zuerst.de vom 08.07.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Übergriffig und ausfallend: Schwarzafrikaner bedrängen junge Frau – dann attackieren sie Polizisten

  1. ulrike sagt:

    Schmeisst die ganzen Schwarzafrikaner aus unserem Land. Diese Urwaldaffen brauchen wir nicht mit ihrer Steinzeitkultur.

  2. Hendrik Kurze sagt:

    Dem Kommentar von Ulricke schließ ich mich an.Das hat mit rassismus nichts zu tun.Wer sich so aufführt muss daraufhin entsprechend behandelt werden. Dass sie wieder auf freiem Fuß sind verstehe ich nicht. Was haben wir nur für Politiker? Kann man nicht mehr In der Öffendlichkeit ohne belästigt zu werden durch die Straßen gehen ? Da ist es kein Wunder wenn die Bürger zu Rassisten werden. Wenn nicht bald ein Umdenken von all den Gutmeschenund und Politik geschieht, wird aus Rassismuss bald noch Selbstjutiz dazu kommen. Ja dann Hurra, dann haben wir wieder Zustände wie in der Kolonialzeiten.Ja dann gutnacht ihr armen Dunkelpigmentierten .

  3. birgit sagt:

    Wer sich nicht benehmen und anpassen kann ist weder Gast noch Asylant.
    Solche Leute müssen gehen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.