Unbekannte schießen aus Auto auf Frau an Berliner Bushaltestelle


Alpenwild Shop

PANORAMA

Eine Frau ist in der Nacht auf Sonntag nach Polizeiangaben an einer Bushaltestelle in Berlin-Baumschulenweg aus einem Auto heraus angeschossen und verletzt worden.

Laut einem Polizeisprecher stand die 53-Jährige gegen 22.45 Uhr mit ihrem zwölf Jahre alten Sohn an der Haltestelle in der Späthstraße. Als ein schwarzes Auto an ihnen vorbeifuhr, hörten die beiden ein lautes Knallen.

Anschließend habe die Frau Schmerzen am Arm gespürt und dort eine Schussverletzung entdeckt. Sie musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach Polizeiangaben schwebt sie nicht in Lebensgefahr.

Die Polizei geht davon aus, dass der Schuss aus einer Luftdruckwaffe abgegeben wurde. Die mutmaßlichen Täter im Auto konnten fliehen. In dem Fall wird zurzeit ermittelt. Nach den Tatverdächtigen wird gefahndet.

ns/gs

Quelle: Sputnik vom 12.07.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Unbekannte schießen aus Auto auf Frau an Berliner Bushaltestelle

  1. ulrike sagt:

    Das ist Deutschland in dem wir gut und gerne leben……..

  2. Pingback: Dies & Das vom 21st Juli 2020 und Älteres. | freistaatpreussenblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.