Stegner will „rechte (AfD)-Bagaluten“ aus dem Bundestag schmeißen – SPD-SPITZENKLÄFFER IST „MOTIVIERT“ IN DIE BUNDESPOLITIK ZU WECHSELN

SPD-Linksaußen Ralf Stegner kandidiert mit Schaum vorm Mund für den Bundestag. Motivation und sein größtes Ärgernis ist die AfD, die er ganz im Sinne von SPD-Toleranz- und Demokratieverständnis von dort „mit Anlauf“ vertreiben will.

Ralf Stegner will künftig vom Bundestag aus pöbeln. Er träumt nicht nur davon, dass das kommende Jahr eine (positive) entscheidende Weichenstellung für die Zukunft der SPD bringen werde, sondern auch davon, nach seinem Einzug in den Bundestag, die AfD von dort zu vertreiben.

Zu den Gründen für seine Bundestagskanditatur sagt der SPD-Pöbler gegenüber der WeLT:

„Ein Punkt, der mich wahnsinnig motiviert, ist, dass da diese rechten Bagaluten als größte Oppositionspartei im Bundestag sitzen. Das darf man niemals akzeptieren. Die müssen da wieder raus. In Schleswig-Holstein werden wir das beim nächsten Mal wohl schaffen. Im Bund muss man da ein bisschen mehr Anlauf nehmen.“

Wenn er da mal nicht stolpert, bei seinem Anlauf.

Seine Partei sieht er in einer „einzigartigen Tradition für Frieden und Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität, Demokratie und Toleranz“. Sein „Friede“ besteht allerdings u.a. darin Andersdenkende, im Besonderen die AfD und ihre Wähler, mit Schaum vorm Mund geradezu fanatisch zu verfolgen, wobei er offen dazu aufruft diese zu „attackieren“, was bei Menschen mit Antifavordergrund wohl nicht nur verbal zu verstehen ist. Seine Toleranz reicht bekanntlich auch nur bis zur Mitte der SPD, er selbst steht längst jenseits der Grenze linksaußen.

Abgegeben hat er seine Kandidatur für den Wahlkreis Pinneberg, wo der 60-Jährige Ernst-Dieter Rossmann (69) beerben will, der seit 1998 dem Bundestag angehört und nun nicht mehr antreten will.

Bereits im vergangenen Jahr bewarb sich Stegner gemeinsam mit Gesine Schwan um den SPD-Bundesvorsitz. Erfolglos!

Sollte es ihm diesmal gelingen, wird er mit seiner „gewinnenden Art“ bestimmt eher dafür sorgen, dass die SPD gänzlich in der Versenkung verschwindet, als er es schaffen wird die AfD zu vertreiben. (lsg)

Quelle: pi-news.net vom 12.07.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Stegner will „rechte (AfD)-Bagaluten“ aus dem Bundestag schmeißen – SPD-SPITZENKLÄFFER IST „MOTIVIERT“ IN DIE BUNDESPOLITIK ZU WECHSELN

  1. Hagen sagt:

    Es gibt die Bösen und die Guten, die dazwischen sind die Bagaluten.
    Für den Feind der Demokratie Stegner, ist die AFD somit eine Partei der Mitte. Welch interessanter Sinneswandel.

  2. gerhard sagt:

    Wenn ich Stegner sehe ,höre u. seinen Senf lese…ist mir das Abkotzen am nächsten !

  3. ulrike sagt:

    Was ???? Ralle will in den Bundestag. Der Herr verschone uns davor.

  4. birgit sagt:

    Pöbelralle mögen seinen Senf für sich behalten. Und sowas sitzt im BT, es ist nicht zu fassen.

  5. Kleiner Grauer sagt:

    Wohnt der in nächster Nähe eines 5G Mastes? Dann brauchen wir uns keine Sorgen machen, det läuft. Nur müssen mehr bis viele oder alle des furzenden Kollektivs dort Ihre Zelte aufschlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.