Der „zweite Lockdown“ kommt: Paris führt Maskenpflicht auch im Freien ein

Banner 728x90

11. August 2020
Der „zweite Lockdown“ kommt: Paris führt Maskenpflicht auch im Freien ein
INTERNATIONAL

Paris. In Frankreich nimmt der von Politikern und Medien herbeigeredete „zweite Lockdown“ allmählich Gestalt an. Jetzt hat die französische Hauptstadt Paris für bestimmte Orte eine Maskenpflicht auch im Freien verhängt. Die Vorgabe gelte für alle Menschen ab elf Jahren, teilte die Stadtverwaltung mit.

Betroffen seien bei Touristen beliebte Orte wie Montmartre, die Ufer der Seine und des Canal Saint-Martin sowie Straßenmärkte und Einkaufsmeilen. Alles in allem gilt die Maskenpflicht im Freien in mehr als hundert Straßen in fast allen Bezirken der französischen Hauptstadt.

Frankreich hat die allgemeine Maskenpflicht, die zunächst nur in öffentlichen Verkehrsmitteln galt, am 20. Juli auf Geschäfte, Einkaufszentren, Banken, geschlossene Markthallen und Verwaltungsgebäude ausgeweitet. Seit der vergangenen Woche können die örtlichen Behörden auch anordnen, den Mund-Nasen-Schutz im Freien zu tragen. Vor Paris hatten bereits mehrere Städte wie Nizza, Lille und Marseille diese Maßnahme verhängt. (ts)

Quelle: zuerst.de vom 11.08.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Der „zweite Lockdown“ kommt: Paris führt Maskenpflicht auch im Freien ein

  1. Ulrike sagt:

    Die Völker werden von ihren gewählten Verbrechern verarscht und keiner will es bemerken. Alle schon gehirnamputiert ?

  2. gehard sagt:

    Und wem das nicht genug ist
    Der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger hatte zu Beginn der Corona-Pandemie gesagt, dass die Menschen sich nach der Pandemie auf eine neue Weltordnung einstellen müssen. Das Pandemie-Jahr 2020 vergleicht er mit dem Jahr 1944 – als die Ardennen-Offensive der deutschen Streitkräfte gegen die Alliierten stattfand.

    Ich dachte der war schon unter der Erde… wo kommt das Gespenst jetzt her ???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.