Corona-Testzentren an Sachsens Autobahnen schließen

Corona-Testcenter an Autobahnen schließen

Vor fast genau einem Monat wurde das Testcenter an der A4 bei Görlitz eröffnet. Nun soll es wieder schließen.
Vor fast genau einem Monat wurde das Testcenter an der A4 bei Görlitz eröffnet. Nun soll es wieder schließen. © Nikolai Schmidt (Archiv)

Nach vier Wochen schließt an diesem Dienstag die Corona-Teststation an der A4 bei Görlitz. Vor fast genau einem Monat wurde es von der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen (KVS), dem sächsischen Gesundheitsministerium und den Maltesern eröffnet. Hier konnten sich Reiserückkehrer, ob aus einem Risikogebiet oder nicht, kostenlos testen lassen. Am heutigen Dienstag ist der letzte Tag. So zumindest die Info der Helfer vor Ort.

Sachsen hatte bereits Anfang September angekündigt, die Testcenter an den Autobahnen 4 und 17 bis zum 15. September zu schließen. Ursprünglich sollten die Stationen nur bis zum Ende der Sommerferien in Sachsen geöffnet haben. Anders ist die Situation dagegen an den Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden. Die dortigen Testcenter sollen nach derzeitiger Planung noch bis Ende des Monats geöffnet bleiben. Die Öffnungszeiten werden gegebenenfalls nach dem 15. September an den Bedarf angepasst.

Quelle: Sächsische Zeitung vom 15.09.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Corona-Testzentren an Sachsens Autobahnen schließen

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Warum wird an diesen Pseudo Stationen des echten Wahnsinns nicht die Krankenversicherungskarte eingelesen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.