Ein Messerangriff und „Allahu akbar“-Rufe: Polizei ermittelt wegen Islam-Hintergrund

15. September 2020
Ein Messerangriff und „Allahu akbar“-Rufe: Polizei ermittelt wegen Islam-Hintergrund
KULTUR & GESELLSCHAFT

Stolberg. Es war vermutlich wieder nur ein „Einzelfall“: in Stolberg bei Aachen wurde am Sonntag ein Autofahrer niedergestochen und schwer verletzt. Am Abend konnte ein Verdächtiger (21) festgenommen werden. Medienberichten zufolge wird ein islamistisches Motiv nicht ausgeschlossen. Der Angreifer habe „Allahu akbar“ gerufen.

„Der Gesuchte konnte in Stolberg bei Aachen in einem Fahrzeug als Beifahrer durch ein mobiles Einsatzkommando festgenommen werden“, twitterte die Kölner Polizei und fügte hinzu: „Da ein islamistischer Hintergrund nicht ausgeschlossen werden kann, wurde die Einsatzleitung an das Polizeipräsidium Köln übertragen.“

„Bei dem Zugriff wurden Fahrer, Beifahrer und ein Polizeibeamter verletzt und werden ärztlich versorgt“, so die Polizei weiter: „Der Gesuchte und der Fahrer befinden sich in polizeilichem Gewahrsam, die Ermittlungen dauern an.“

Der 23jährige Autofahrer sei in der Nacht auf Sonntag um 0.40 Uhr durch einen Messerstich verletzt worden und nicht in Lebensgefahr. (rk)

Quelle: zuerst.de vom 15.09.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Ein Messerangriff und „Allahu akbar“-Rufe: Polizei ermittelt wegen Islam-Hintergrund

  1. Ulrike sagt:

    3 Leute verletzt um einen Deppen einzufangen. Mann oh Mann…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.