Streit um die Kurilen-Inseln: Gibt es bald eine Lösung zwischen Rußland und Japan?

04. Oktober 2020
Streit um die Kurilen-Inseln: Gibt es bald eine Lösung zwischen Rußland und Japan?
INTERNATIONAL

Tokio/Moskau. Rußland und Japan sind offenbar auf einem guten Weg, eine jahrzehntelange Altlast aus dem Zweiten Weltkrieg endlich beiseitezuräumen. Die neue japanische Regierung sieht Fortschritte bei dem Bemühen, den seit Jahrzehnten währenden Streit mit Rußland um die Kurilen-Inseln endlich beizulegen.

Japan hat seit September eine neue Regierung unter Premierminister Yoshihide Suga. „Wir messen den Beziehungen mit Rußland große Bedeutung bei“, erklärte Kabinettssekretär Kato jetzt auf einer Pressekonferenz in Tokio. Man wolle das „japanisch-russische Verhältnis in zahlreichen Bereichen, darunter in Politik, Wirtschaft und Kultur, generell ausbauen“, sagte der Regierungsbeamte.

Auch im Gebietsstreit mit Rußland strebe Tokio weiter eine Lösung und den Abschluß eines Friedensvertrags an. Hierzu will der neue japanische Regierungschef Yoshihide Suga mit dem russischen Präsidenten Putin telefonieren. Kato bestätigte, daß die Durchführung eines solchen Telefonats derzeit mit der russischen Seite abgestimmt werde.

Der Streit um die Kurilen-Inseln, die zwischen der russischen Halbinsel Kamtschatka und der japanischen Insel Hokkaido liegen, belastet seit Jahrzehnten das Verhältnis zwischen beiden Staaten. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der gesamte Inselbogen von der Sowjetunion annektiert. Japan hält die südlichen Kurilen-Inseln Iturup, Kunaschir, Schikotan und die Inselgruppe Habomai für unrechtmäßig besetzt und fordert deren Rückgabe. Aus diesem Grund gibt es zwischen Rußland und Japan noch keinen Friedensvertrag. (mü)

Quelle: zuerst.de vom 04.10.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Streit um die Kurilen-Inseln: Gibt es bald eine Lösung zwischen Rußland und Japan?

  1. Kleiner Grauer sagt:

    ####Vorsicht mit Kommentaren zum Anschlag in Hamburg.
    Willi Reichling und noch einer treiben sich schon bei „RT“
    rum und provozieren. W. Reichling verwendet seine Standard Provokation! Daran habe ich Ihn erkannt! Es ist wie ein Fingerabdruck-auch bei uns!!!###
    Die Inseln sind für das russische Militär strategisch wichtig und auch so ausgebaut. Ich glaube nicht dass die Japaner in absehbarer Zeit wieder in deren Besitz kommen. Wenn sich etwas mit Weltraumwaffen tut, welche die Insel mit Ihrer strategischen Lage ersetzen, dann ist eine Rückgabe nicht ausgeschlossen. Die Russen haben aber auch hoheitliche Fischereirechte durch diese Inseln. Was nicht zu vernachlässigen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.