Ausschreitungen in Chile: 57 kirchliche Einrichtungen attackiert und niedergebrannt


Alpenwild Shop

21. Oktober 2020
Ausschreitungen in Chile: 57 kirchliche Einrichtungen attackiert und niedergebrannt
INTERNATIONAL

Santiago de Chile. Darüber berichten die bundesdeutschen Mainstream-Medien nicht: im Windschatten der aktuellen Proteste in Chile gehen in der Hauptstadt Santiago de Chile immer wieder Kirchen in Flammen auf. Die Gotteshäuser werden Opfer von Vandalismus, blinder Gewalt und Zerstörungswut durch Linksradikale.

Die derzeitigen Unruhen finden im Zuge eines Referendums statt, bei dem darüber abgestimmt wird, ob die derzeitige Verfassung, die noch aus der Pinochet-Ära stammt, ersetzt werden soll. Auch der Jahrestag der linken Massenproteste gegen die Regierung wird begangen. Auf Videos ist zu sehen, wie Linksradikale Kirchen stürmen, Gottesstatuen umwerfen, Altäre schänden und gezielt Brände legen. (Unser Bild: die brennende Kirche La Asunción in Santiago de Chile).

So fiel der Turm der Kirche La Asunción in Santiago, der ältesten Kirche der Stadt, unter dem Applaus der Randalierer den Flammen zum Opfer. Auch die Kirche San Francisco de Borja wurde gestürmt.

Nach Angaben des Hilfswerkes „Kirche in Not“ wurden in Chile seit Oktober 2019 mehr als 57 kirchliche Einrichtungen angegriffen und niedergebrannt. (mü)

Quelle: zuerst.de vom 21.10.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Ausschreitungen in Chile: 57 kirchliche Einrichtungen attackiert und niedergebrannt

  1. Annette sagt:

    …der Teufel ist auf Erden und er hat wenig Zeit…

    steht irgendwo geschrieben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.