Der Westen gegen Russland: „Die Dämonisierung wird weitergehen“

screenshot-1856

Kopp Verlag


Russland und der Westen - eine schwierige Beziehung

Russland und der Westen – eine schwierige Beziehung
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Der Westen gegen Russland: „Die Dämonisierung wird weitergehen“

  1. Ulrike sagt:

    Wann erkennen unsere US-Vasallen endlich dass wir aufhören sollten gegen Russland zu sein. Wer führt denn die meisten Kriege in der Welt? Russland sicher nicht.
    Wir sollten uns auf Europa besinnen und die Herrschaften über dem grossen Teich ignorieren.

  2. Birgit sagt:

    Ignorieren ? Raus schmeißen! Egal was auf der Welt schädliches passiert, immer ist es der böse Russe. Das hat der Ami und Vasallen allen Völkern vorgegaukelt. Nur ist die Sache ganz anders, wer am lautesten brüllt “ haltet den Dieb “ das ist der Dieb ! Wer am lautesten brüllt “ Nazi “ genau der ist der Nazi ! ( Nationalzionist )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.