Clinton verliert die Nerven: „Trumps Erfolg macht mich krank.“


Washington (ADN) – Zwar liegt Trump bei Umfragen klar hinter Joe Biden. Doch seine Chancen sind absolut intakt. Das schlägt seiner ehemaligen Herausforderin Hillary Clinton mächtig aufs Gemüt.

Donald Trumps (74) grosse Chancen auf eine Wiederwahl zermürben Hillary Clinton (73). «Es macht mich buchstäblich krank im Bauch, wenn ich daran denke, dass wir noch vier Jahre von diesem Missbrauch und der Zerstörung unserer Institutionen betroffen sein werden», sagte die ehemalige US-First-Lady und US-Aussenministerin gegenüber der «New York Times».

Mehr noch: Eine Wiederwahl würde «kognitive Dissonanzen schweren Grades» auslösen. Als kognitive Dissonanz bezeichnet die Sozialpsychologie einen unangenehmen Gemütszustand.

Republikaner sind «Feiglinge»

Clinton, die vor vier Jahren für die Demokraten erfolglos gegen Trump angetreten war, ist sich sicher, dass es vielen Republikanern genau so ergehe wie ihr. «Die meisten Republikaner wollen das Kapitel beenden. Sie wollen ebenfalls, dass er geht, aber sie können es nicht öffentlich sagen.» Sie bezeichnet die Republikaner, welche die Trump-Präsidentschaft ermöglichten, als «Feiglinge» und «rückgratlos».

Auf die Frage, ob eine Präsidentin die Pandemie besser bekämpft hätte als Trump, antwortete Clinton: «Ohne Zweifel, vor allem, wenn ich es gewesen wäre. Ich bin dafür geboren worden.»

«Hillary hat mehr Energie als Biden»

Donald Trump hat bisher auf diese Äusserungen nicht reagiert. Am Sonntag, als er Hillary Clinton mit seinem aktuellen Herausforderer Joe Biden (77) verglich, attestierte er ihr mehr Energie und mehr Intelligenz. So spottete Trump über Biden: «Er muss zurück ins Bett. Hillary verbrachte auch viel Zeit im Bett. Aber sie hatte klar mehr Energie als er.»

Laut Umfragen liegt Biden zurzeit gegenüber Trump zwar klar in Front. Auch vor vier Jahren waren die Demokraten mit Hillary Clinton bei den Umfragen voraus, erlitten dann aber bei der Wahl eine Niederlage.

Auch wenn die auf Propaganda des Mainstreams in den USA in den Umfragen Trump schlechter dastehen lassen, sieht die Realität völlig anders aus, als in Europa berichtet wird.

Joe Biden hat wohl seinen Wahlkampf beendet und ist in seine Kellerburg in seinem Haus verschwunden. Täglich kommen weitere Realitäten über Drogenkonsum,  sexuelle Gewalt und Korruption der Bidenfamilie und des ehemaligen Präsidenten Obama ans Tageslicht.

Das nachfolgende Video zeigt die Realität in Amerika vor der Wahl, die der deutsche Mainstream ausblendet.

Quelle: Blick und Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 28.10.2020

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu Clinton verliert die Nerven: „Trumps Erfolg macht mich krank.“

  1. gerhard sagt:

    Der Blick einer Irren …

    • gerhard sagt:

      bei t-online gelesen… ein kl. Auszug :Unter einer von Joe Biden geführten US-Regierung würde sich das Verhältnis (D-USA)schlagartig verbessern, sagt Ben Rhodes, der enge Berater Barack Obamas im Interview mit t-online. Rhodes spricht im Interview auch über seine Sicht auf Angela Merkel, die er als moralische Anführerin der freien Welt bezeichnet und verrät, wie Obama und Merkel immer noch Kontakt halten.

      Hallo Doc…mich streift ne Lok…ich glaub mich beißt ein Schwein

  2. Waldtürenöffner sagt:

    Ihre Zunge kann Clingon am Dienstag als Stecknadelkissen benutzen.

  3. birgit sagt:

    Killery führt sich auf wie ein Psychopathin. Mit ihr scheint etwas nicht in Ordnung zu sein.

  4. Ulrike sagt:

    Die alte Hexe ist doch verrückt. Eine echte Psychotante.

  5. Pingback: Dies & Das vom 28st Oktober 2020 und Älteres. | freistaatpreussenblog

  6. shirin sahin sagt:

    Tja Hillary unter deiner Regie würden noch mehr Kinder gefoltert und gequält werden, ich sage nun Pizzag…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.