Massensterilisation per Tetanus-Impfung?

pg. In Zusammenarbeit von der Weltgesundheitsorganisation, UNICEF und der Bill und Melinda Gates Stiftung wurde 2014 in Kenia eine Massenimmunisierungskampagne gegen Tetanus durchgeführt.

Der verwendete Impfstoff wurde 2,3 Millionen Frauen und Mädchen verabreicht. Dem Serum war teilweise ein Hormon beigefügt, das zu dauerhafter Unfruchtbarkeit führt. Mit demselben Ergebnis wurden bereits in Mexiko, Nicaragua und auf den Philippinen ähnliche Kampagnen durchgeführt.

Einer der Schwerpunkte der Bill und Melinda Gates Stiftung ist Impfstoffforschung und deren Verbreitung.

In einem Interview mit Dr. Sanjay Gupta im März 2011 sagte Bill Gates, dass Impfungen sowohl Krankheiten als auch Bevölkerungswachstum eindämmen. Wurden die in den Impfungen enthaltenen Unfruchtbarkeitshormone beigefügt, um das Bevölkerungswachstum zu verringern?

Quelle: Stimme und Gegenstimme Nr. 47 vom 28.10.2020

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Massensterilisation per Tetanus-Impfung?

  1. Annette sagt:

    Der Fahrplan der „guide stones Georgia Washington“ ist noch nicht bekannt?
    500 Millionen Menschen (inkl. unbelehrbare Verbrecher, Diebe, Ganoven, und Leute, die das Arbeiten nicht in Erwägung ziehen, sich lieber bedienen lassen) sind genug für die WELT.

    Der Weg ist lange in Planung: Wie bringe ich Leute dazu, sich einen langsam wirkenden Gen-Cocktail verabreichen zu lassen, auch wenn die sich weigern?

  2. Ulrike sagt:

    Diesem Kerl traue ich alles zu. Eine Schande dass der so schalten und walten kann wie er will und keiner stoppt ihn.

  3. Pingback: Dies & Das vom 28st Oktober 2020 und Älteres. | freistaatpreussenblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.