Corona in NRW – Gesundheitsministerium: Maske darf zum Rauchen nicht abgenommen werden

 

Maske Symbolbild

In Einkaufszonen und anderen Bereichen mit coronabedingter Maskenpflicht ist Rauchen nicht erlaubt. Das hat das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in Düsseldorf klargestellt. Anders sei es beim Essen und Trinken: „Angemessene Zeiten der Nahrungsaufnahme berechtigen zum vorübergehenden Ablegen der Maske“, erklärte ein Sprecher. Für das Rauchen gelte dies ausdrücklich nicht.

Die Coronaschutzverordnung definiert Umstände, unter den eine Alltagsmaske vorübergehend abgenommen werden darf: etwa bei einer ärztlichen Behandlung, auf behördliche oder richterliche Anordnung, bei Vorträgen in einer zulässigen Veranstaltung, im Umgang mit Gehörlosen oder Schwerhörigen sowie „zur notwendigen Einnahme von Speisen und Getränken“.

Im Einzelfall liege die letzte Entscheidung bei der örtlichen Ordnungsbehörde, wann die vorübergehende Abnahme einer Mund-Nase-Bedeckung als „zwingend erforderlich“ einzustufen sei, erläuterte das Ministerium.

Die Kommunen könnten zusätzliche Schutzmaßnahmen ergreifen – etwa ausdrückliche Ess-, Trink- oder Rauchverbote an stark frequentierten öffentlichen Plätzen ausweisen, wenn dies zum Infektionsschutz geboten sei. „Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn durch das Essen und Rauchen in einigen Bereichen die Wirkung des Maskengebots nach den konkreten Feststellungen und Einschätzungen der Behörden vor Ort leerlaufen würde“, sagte der Sprecher.

Duisburg – eine der Städte mit besonders hohen Infektionsraten – weist etwa in seinen Internet-Informationen zu Corona ausdrücklich darauf hin: „Zum Rauchen darf die Maske nicht abgenommen werden.“ Bei vielen anderen Städten findet sich ein solcher Hinweis dagegen nicht.

Quelle: Kölner Stadt Anzeiger vom 21.11.2020

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Corona in NRW – Gesundheitsministerium: Maske darf zum Rauchen nicht abgenommen werden

  1. gerhard sagt:

    …angemessene Zeiten der Nahrungsaufnahme berechtigen zum vorübergehenden Ablegen der Maske…. VERRÜCKT GEWORDEN ???
    ABER NICHT IN MEINEN 4 WÄNDEN !!!

  2. birgit sagt:

    Raucher sind in diesen Zeiten noch mehr unbeliebt ! Warum ? Ganz einfach,
    durch die Qualmerei haben die laufend Schleim ab zu husten, dies schadet dem Virus, der komm nicht so leicht an die Lunge ran.

  3. Annette sagt:

    Dieter Nuhr sagt: Be, be, bekloppt…

  4. Ulrike sagt:

    Die spinnen doch so langsam im höchsten Grad.

    Bin gespannt wann wir nur noch durch die Unterhose kacken dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.