Wahlbetrug in den USA: Spur führt nach China


 


Dominion Wahlsysteme hat Subdomains zu einem Rechenzentrum in China. https://twitter.com/EmeraldRobinson/status/1330161327134928896?s=20

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 22.11.2020

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Wahlbetrug in den USA: Spur führt nach China

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Na, das ist ja kompliziert. Hat China die Ausschreibung gewonnen, weil dort der Strom am billigsten ist? Oder weil die Telekom Ihr Material auch dort einkauft und hier teuer uns unterjubelt.
    Warum nicht Bulgarien? Dort ist bei Antworten –ja- und –nein- umgedreht zu unserem Kopfschütteln. Mit dieser Anwendung gäbe es keine Probleme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.