Streit im Klassenzimmer: Hamburger Privatschule ignoriert Maskenpflicht im Unterricht

Neuer Inhalt (27)

Eine Hamburger Privatschule lehnt die Maskenpflicht im Unterricht ab (Symbolfoto).

Foto:

picture alliance/dpa

 

Barmbek-Süd – Die Privatschule „Flachsland Zukunftsschulen“ in Barmbek-Süd weigert sich, die Maskenpflicht im Unterricht umzusetzen, wie das „Hamburger Abendblatt“ berichtet. Nur auf den Fluren sollen die  Schüler Mund und Nase bedecken. Ob die behördlichen Corona-Vorgaben auch für Privatschulen gelten, darum wird jetzt gestritten. 

Die Schule umfasst eine Grundschule sowie eine Mittelstufe bis Klasse 10. Jenseits enger Flure sei das Tragen der Maske freiwillig, zitiert das „Abendblatt“ eine Sprecherin der Schule.

Hamburger Privatschule ignoriert die Maskenpflicht im Unterricht

Man halte in den Klassenräume Abstand und verstehe die Hamburg-weite Einführung der Maskenpflicht im Unterricht nur als „Empfehlung“, weil die Schulbehörde Privatschulen keine Vorgaben machen könne. Nur das Gesundheitsamt dürfe der Privatschule Anweisungen erteilen, so die Haltung der Verantwortlichen, und dieses habe das Corona-Konzept der Schule sogar gelobt.

Gesundheitssenatorin zu Maskenpflicht an Hamburger Privatschule

Das sieht Gesundheitssenatorin Melanie Leonhard (SPD) ganz anders: „Die Regeln gelten auch für Privatschulen“, sagte die Senatorin auf der Landespressekonferenz am Dienstag: „Man kann diese Schule nur zum Umdenken auffordern. Wenn etwas hilft, dann sind es Masken.“

Auch die Schulbehörde besteht gegenüber dem „Abendblatt“ darauf, dass der Musterhygieneplan samt Maskenpflicht im Unterricht ohne Unterschied für staatliche und private Schulen gilt.

Masken im Unterricht: Was gilt an Privatschulen?

Das Thema ist umstritten: Die Lehrergewerkschaft GEW glaubt, es müsse für Privatschulen gesonderte Anweisungen geben.

Inzwischen soll das Gesundheitsamt des Bezirkes Nord der Schule Flachsland die „nötigen Änderungsmaßnahmen“ mitgeteilt haben. Sollte die Schulleitung sich darüber hinwegsetzen, droht ein Ordnungswidrigkeitsverfahren.

Nach „Abendblatt“-Recherchen halten andere Privatschulen sich an die Maskenpflicht auch während der Unterrichtsstunden. (ste)

Quelle: Hamburger Morgenpost vom 02.12.2020

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Streit im Klassenzimmer: Hamburger Privatschule ignoriert Maskenpflicht im Unterricht

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Wenn das Irrenhaus in Börlin zur Pflicht macht, eine Kröte mit offenem Mund während der Schulstunde auf der Zunge zu haben machen die deitschen Idioten das auch noch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.