Jungen und Mädchen werden während der Pandemie und dem Super Bowl für Sex verkauft

Während eine Mannschaft die Vince Lombardi Trophy gewinnt, kennen wir bereits die größten Verlierer: die Hunderte junger Mädchen und Jungen -einige erst 9 Jahre alt -, die bis zu 20 Mal für Sex gekauft und verkauft werden im Laufe des großen Spiels

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46)  vom 09.02.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Jungen und Mädchen werden während der Pandemie und dem Super Bowl für Sex verkauft

  1. Ulrike sagt:

    Einfach nur noch ekelhaft. Die armen Kinder. Den Dreckskerlen die Kinder missbrauchen gehört der Zipfel abgeschnitten. Ich helfe gerne dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.