ESSAY VON BILD-CHEF JULIAN REICHELT – Der Staat drangsaliert uns, um sein Scheitern zu übertünchen

 

Hamburg: Seit Samstag herrscht an Wochenenden und an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr Maskenpflicht an der Alster – auch beim Joggen. Ein Verstoß kostet 150 Euro
Hamburg: Seit Samstag herrscht an Wochenenden und an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr Maskenpflicht an der Alster – auch beim Joggen. Ein Verstoß kostet 150 Euro Foto: Thomas Knoop

Stehenbleiben kostet derzeit 50 Euro Strafe, Weglaufen 150 Euro. Unser normales Verhalten im Frühling wird kriminalisiert. Das sträfliche Versagen der Politik bei der Impfstoff-Beschaffung wird entschuldigt und schöngeredet.

Nein, niemand hätte sich eine Pandemie dieses Ausmaßes ausmalen können. Aber den Staat, in dem wir derzeit leben, hätte ich mir genauso wenig vorstellen können, mehr noch: Ich hätte ihn für ausgeschlossen gehalten.

Polizisten, die auf politische Weisung unbescholtene Bürger jagen und in Lebensgefahr bringen, weil sie zu viel „umarmt“ oder „abgeklatscht“ haben, Hubschrauber, die im Tiefflug Kinder von zugefrorenen Seen treiben und dabei ihr Leben gefährden.

Ein Regelwerk, verrückt wie aus „Alice im Wunderland“, das noch die Vernünftigsten im Land in den Wahnsinn treibt. Die Impfzentren leer, die Impflager absurderweise gleichzeitig leer und voll, weil wir nicht haben, was wir gern hätten (Biontech) und nicht verimpft bekommen, was wir haben (AstraZeneca), weil unsere Regierung auch noch dabei versagt hat, Impfen zur nationalen Begeisterungsanstrengung zu machen.

  • STÄNDIG ANDERE CORONA-REGELN „Das ist schwierig für die Polizei!“

    „In manchen Bereichen kann man die Sinnhaftigkeit hinterfragen“, sagt Polizeigewerkschafter Jürgen Ascherl im Interview mit BILD Live. Doch die Polizei muss die Vorgaben aus Politik umsetzen.

 

Seit einem Jahr werden massive Grundrechtsbeschneidungen mit „der Wissenschaft“ begründet – aber die wichtigste Werbekampagne aller Zeiten für die Impfwissenschaft, die uns erlösen kann, ist vergeigt worden. Kein einziger Politiker ist bisher mit gutem Impfbeispiel vorangegangen, stattdessen wird eine dysfunktionale „Impfreihenfolge“ beschworen.

Kontrolle mit Zollstock im Englischen Garten! Polizisten achteten darauf, dass Besucher am Monopteros auch ordentliche 1,50 Meter Abstand zueinander einhielten. Maßlos oder mit Augenmaß?
München: Kontrolle mit Zollstock im Englischen Garten! Polizisten achteten darauf, dass Besucher am Monopteros auch ordentliche 1,50 Meter Abstand zueinander einhielten. Maßlos oder mit Augenmaß?Foto: Robert Gongoll

Die Friedhöfe sind voller Großeltern, die wir in ihren Heimen nicht beschützt haben. Wer derzeit stirbt, stirbt nicht an einer Krankheit, der wir machtlos ausgesetzt sind, sondern am politischen Missmanagement des Impfstoff-Wunders.

Statt Perspektiven für unser Land zu schaffen, werden wir mit Verboten regiert. Aus Gebüschen springen Polizisten Joggern ohne Maske entgegen. Das ist die Politik der Häscher, die Kanzlerin Angela Merkel und EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen angerichtet und zu verantworten haben.

„Verweilverbotszone“ Rheinpromenade! Von Freitag bis Sonntag war es Passantenverboten, auf Bänken auszuruhen oder beim Flanieren stehen zu bleiben
Düsseldorf: „Verweilverbotszone“ Rheinpromenade! Von Freitag bis Sonntag war es Passanten verboten, auf Bänken auszuruhen oder beim Flanieren stehen zu bleiben Foto: Roland Weihrauch/dpa

Noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik haben wir alle miteinander eine solche Präsenz der Polizei auf unseren Straßen erlebt. Allein, diese Präsenz richtet sich nicht vorrangig gegen Kriminalität. Sie soll uns davon abschrecken, gegen die Regeln und Ansichten (nicht mal ordentliche Gesetze) der Kanzlerin zu verstoßen. Man spricht mit uns Bürgern mit der Strenge und Gereiztheit scheiternder Ideologen. Unseren Osterurlaub sollen wir vergessen, wir sollen nicht von den Stränden an Nord- und Ostsee träumen, nicht von den Bergen, wenn wir nicht hören wollen, könne man durchaus auch noch strenger mit uns werden, aber unsere Fragen nach Konsequenzen für die politisch Verantwortlichen sind unerwünscht.

Wir erleben derzeit auf schmerzliche Weise: Zwischen Grundrechten und Willkür gibt es keine Pufferzone. Es gibt das eine oder das andere. Was wir an diesem Wochenende auf unseren Straßen mit ansehen mussten, war ein willkürlicher Staat, der Menschen drangsaliert, um das eigene Scheitern zu übertünchen. Ich habe dazu nur einen Satz, eine ganz einfache und sehr klare Forderung: Wir wollen wieder ein Land sein, in dem nicht über uns regiert wird, sondern für uns!

Die Berichterstattung dazu finden Sie hier.

Quelle: Bild-online vom 01.03.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Kommentare zu ESSAY VON BILD-CHEF JULIAN REICHELT – Der Staat drangsaliert uns, um sein Scheitern zu übertünchen

  1. Annette sagt:

    Polizeiknüppel machen aus einer Lüge keine Wahrheit.

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Im Netz gefunden
    Auszug
    ‼️+++ Polizei rühmt sich nach verbotener Demo mit GRUPPENFOTO – OHNE MASKEN UND ABSTANDSREGELN +++‼️

    Gestern ließ das Regime die Muskeln spielen.
    Auf Anweisung des Thüringer Generalfeldmarschalls riegelten gestern die ramelowschen Kampfgruppen die Hauptstadt des „Roten Reiches“ hermetisch ab.

    Heute rühmten sie sich in allen propagandistischen Staatsfunkkanälen, wie „erfolgreich“ ihr Kampf GEGEN die Freiheit und das freie Wort geführt wurde.

    Haltet Euch bitte vor Augen, dass gestern Millionen Euro des von Euch erwirtschafteten Steuergeldes GEGEN das eigene Volk verwendet und verbrannt wurden.

    Nicht nur hier in Erfurt, sondern auch in Magdeburg!

    Das Sahnehäubchen bildet dieses Gruppenfoto!

    Mehr Verachtung kann man der eigenen Bevölkerung schon gar nicht mehr entgegenbringen!

    Ramelow und Bauswein:

    Das Einzige was Ihr erreicht habt, ist eine Veranstaltung zu verhindern.
    Unvorstellbarer Gruppendruck, härteste Niederwalzung jedes noch so kleinen autharken, freien Gedankens,
    vollständige Ausschaltung eigener Sichtweisen oder unabhängiger, freier Rede….
    Das sind nur ZWEI der gravierendsten Merkmale kasernierter Einheiten!
    Eine Gruppe der am Meisten indoktrinierten Menschen sind kasernierte Polizei, viel mehr noch als beim Militär!
    Ich weiß wovon ich rede, alles selbst erlebt……..

    Hausarzt: „Was jetzt vor sich geht, verstößt gegen den ärztlichen Eid und den Nürnberger Kodex“.
    Auszug im Netz gefunden Ende

    • gerhard sagt:

      Was jetzt vor sich geht, verstößt gegen den ärztlichen Eid und den Nürnberger Kodex“.

      Warum tun es die Ärzte dann trotzdem ??? Werden sie erpresst ?

  3. Ulrike sagt:

    Ramelklo ist doch einer der unfähigsten. Das Volk schikanieren kann er bestens.
    Solche Leute beherrschen uns. Wer wählt immer diese Nieten ?

  4. Rosemarie Pauly sagt:

    Meine Meinung: Diese Leute nicht wieder wählen.

  5. Arma sagt:

    Europäischer Gerichtshof: Deutsche Staatsanwaltschaft kann keinen EU-Haftbefehl ausstellen
    Staatsanwaltschaften in Deutschland unterstehen Weisungen von Justizministerien. Der EuGH entschied daher, dass sie keinen Europäischen Haftbefehl ausstellen können.

    Wann ist der erste Staatsanwalt in Haft weil er seine Anordnungen nicht unterschreibt er diese aber mit Gewalt durch die Schutzmarke Polizei mit dem Knueppel gegen das deutsche Volk vollstrecken laesst ? Wann ist es endlich so weit das die Handlanger dieses verbrecherischen Sytems durch das deutsche Volk gerichtet werden ?

    Wann endlich wird dieses kommunistische auf Unrecht beruhende Unrechtssystem Merkel endlich eliminiert ?

    Selbst der Moloch EuGH scheint erkannt zu haben das man BRD Haftbefehle nicht anerkennen darf. Sie sind das Papier nicht wert auf dem Sie stehen. Wann gehen die Tore des neuen Bautzen auf ?

  6. birgit sagt:

    SIE agieren unter NEUNAZIMANIER !

    Wann nimmt Nürnberg 2 die Arbeit auf ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.