Geschäfte mit Coronamasken: Unionspolitiker zu Mandatsverzicht aufgefordert

Berlin: Das gemeinsame Logo der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, aufgenommen im Unions-Seitenflügel vor der Fraktionssitzung der CDU/CSU Fraktion im Bundestag.  (dpa / Michael Kappeler)
Bestechungsvorwürfe beschäftigen die Union (dpa / Michael Kappeler)

Der rheinland-pfälzische CDU-Spitzenkandidat Baldauf hat wegen des Skandals um Geschäfte mit Corona-Schutzmasken die Unions-Bundestagsabgeordneten Nüßlein und Löbel zu sofortigem Mandatsverzicht aufgefordert.

Er sei über die Vorgänge entsetzt, sagte Baldauf der Zeitung „Bild am Sonntag“. Sollten sich die Abgeordneten weigern, ihr Mandat niederzulegen, solle die Union sie aus der Fraktion ausschließen. Der Mannheimer Christdemokrat Löbel hat eingeräumt, dass seine Firma bei der Vermittlung eines Geschäfts mit Corona-Masken 250.000 Euro Provision erhalten hat. Als Konsequenz gab er seinen Sitz im Auswärtigen Ausschuss des Bundestags auf. Er solle seine Bewerbung für den nächsten Bundestag so schnell wie möglich zurückziehen, erklärte die Spitzenkandidatin der CDU in Baden-Württemberg, Eisenmann.

Gegen den CSU-Abgeordneten Nüßlein wird wegen des Anfangsverdachts der Bestechlichkeit im Zusammenhang mit dem Ankauf von Masken ermittelt. Er gab sein Amt als Fraktionsvize der Union auf und wird nicht mehr für den Bundestag kandidieren. Die Vorwürfe bestreitet er.

Quelle: Deutschlandfunk vom 07.03.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 


Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Geschäfte mit Coronamasken: Unionspolitiker zu Mandatsverzicht aufgefordert

  1. Ulrike sagt:

    Überall das gleiche. Alle halten die Hand auf wenn es Geld gibt. Da gehören noch mehr zu der Sorte. Die wurden halt noch nicht erwischt.
    Lauter geldgierige Geier.

  2. Annette sagt:

    Die AFD als Verdachtsfall brandmarken und als CDU sich immer weiter vom Volk abwenden.
    Die CDU ist zu beobachten, ggf. aufzulösen.

  3. Schorsch sagt:

    Die noch schlimmeren Verantwortlichen sitzen hinter den Kulissen. Schlepper und die Werbeabteilung propagiert. Es zahlt der dumme DEUTSCH.
    Alles nur Firmen.

    Der deutsche Fährmannshelfer Bedford-Strohm speckte zunächst seine Bonusflugmeilen auf, indem er laut telefonischer Auskunft der Pressestelle der EKD von München nach Sizilien flog, um dort prominent Solidarität zu zeigen mit einem vorübergehend festgesetzten Schiff der deutschen Hilfsorganisation Sea-Watch, die mit ihrer Menschenfracht aus Nordafrika mit den italienischen Behörden aneinandergeraten war. Für den Bischof war die spätere Freisetzung des Schiffes ein „Punktsieg“ und er forderte obendrauf ein Ende der „Kriminalisierung der Seenotretter“.

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/ekd-chef-bedford-strohm-charakterlich-in-seenot/

    Das solche Leute noch frei rumlaufen die das Genozid betreiben.

    https://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/350724/der-ruf-des-muezzin-erklingt-von-osnabrucker-kirchturm

    Die sich an Kindern vergehen bekommen noch Pension.

    Evangelische Kirche ermittelt 770 Opfer von sexuellem Missbrauch
    Demnach waren viele Betroffene Kinder in Diakonie-Einrichtungen, Übergriffe gab es aber auch in Kirchengemeinden. Opferinitiativen geht die Aufarbeitung nicht weit genug.

    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2019-11/kindesmissbrauch-evangelische-kirche-aufarbeitung-sexueller-missbrauch?utm_referrer=https%3A%2F%2Fduckduckgo.com%2F

    Raus mit den Pfaffen.
    Und das hat Bismarck doch vorgemacht.

  4. Herbert sagt:

    Anmerkung der Initiator des Muezzin Rufers hat dort auch die im Norden die Genderzentrale initiiert.

    Es handelt sich um eine auf Genderwahn kommunistische Drehscheibe bezahlt aus Steuermitteln.
    Der Queer-Gottesdienst-Kreis Osnabrück

    http://queer-gottesdienst.de/

    Bisherige Gottesdienste:
    10.12.2005: Adventsgottesdienst zum Thema „(Un)Möglichkeit der Geduld“ (Kirchsaal in der Lutherkirche)

    Liturgische Texte (PDF)
    Szenische Dialoge (PDF)
    Liedblatt (PDF)

    14.05.2006: Gay in May Gottesdienst, Thema „Lust auf mehr“ (Lutherkirche)
    Im Mittelpunkt stand die biblische Geschichte der Hochzeit zu Kana.

    Ablauf, Texte und Predigt (PDF)
    Liedblatt (PDF)

    12.11.2006: „Ahoj, Heimat!“ – Ökumenischer Gottesdienst rund ums Thema Heimat (Kirchsaal in der Lutherkirche)

    Ablauf, Texte und Predigt (PDF)
    Liedblatt (PDF)

    06.05.2007: Gay in May Gottesdienst, Thema „Mut tut gut“ (Lutherkirche)
    Die Predigt beschäftigte sich thematisch mit der Lesung von Elia unterm Ginsterbusch.

    Fürbitten (PDF)
    Liedblatt inkl. Ablauf (PDF) [Faltblatt-Format]

    09.12.2007: „Gott kommt zu Besuch“ – Adventlicher Queer-Gottesdienst

    Liedblatt (PDF) [Faltblatt-Format]
    Gottesdienst-Ablauf und Lesungstext (PDF)
    Predigt (PDF)
    Fürbitten (PDF)

    27.04.2008: „himmel-schreiend-laut“ – Gay in May Gottesdienst 2008

    Liedblatt inkl. Ablauf (PDF) [Faltblatt-Format]
    Predigt und Texte (PDF)

    14.12.2008: Schweigen und hören. Adventlicher Queer-Gottesdienst

    Liedblatt (PDF)

    10.05.2009: Gay in May Gottesdienst in der Lutherkirche

    Liedblatt inkl. Ablauf (PDF) [Faltblatt-Format]

    13.12.2009: … was Dein Herz Dir sagt
    Adventlicher Queer-Gottesdienst in der Lutherkirche

    Liedblatt inkl. Ablauf (PDF) [Faltblatt-Format]
    Kyrie, Liedtext (Sportfreunde Stiller), Fürbitten und Gebet (PDF)

    25.04.2010: Salz der Erde – Sand im Getriebe
    Gay in May Gottesdienst 2010

    Liedblatt inkl. Ablauf (PDF) [Faltblatt-Format]

    12.12.2010: Wichtig: Richtig Weihnachten?

    Liedblatt inkl. Ablauf (PDF) [Faltblatt-Format]

    22.05.2011: Wir sind Familie (Gay in May Gottesdienst 2011)

    Liedblatt inkl. Ablauf (PDF)
    Ansprache: Fiktive Aussagen verschiedener Menschen zu ihrer Familiensituation (PDF)

    27.11.2011: Feuer und Flamme (Adventlicher Gottesdienst mit Feuermeditation)

    Liedblatt inkl. Ablauf (PDF) [Faltblatt-Format]
    Fürbitten

    06.05.2012: Gay in May Gottesdienst mit dem FrauenLesbenChor Taktlos

    Liedblatt inkl. Ablauf (PDF)
    Texte vom Opener

    09.12.2012: Geh Deinen Weg – fürchte Dich nicht! (Adventlicher Queer-Gottesdienst)

    26.05.2013: Gay in May Gottesdienst

    18.05.2014: Gay in May Gottesdienst in der kath. Kirche St. Joseph, Miquelstr. 25

    Liedblatt inkl. Ablauf (PDF) [Faltblatt-Format]
    Opener „Frieda und Anneliese“ (PDF)
    Dialogpredigt

  5. Ulrike sagt:

    Verzicht auf das Mandat ist viel zu wenig. Den Herrschaften gehört das Geld genommen und z.B. einer Kinderkrebsstation geschenkt. Da wäre es besser aufgehoben als bei diesen geldgierigen Aasgeiern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.