Jamaika-Koalition als favorisierte Option – Grüne als Bundespräsidentin: Union will mit Geheim-Plan eine Scholz-Regierung verhindern

Die Aufgabe der Christen / Göring-Eckardt über Kirche, Politik und Corona
© Johannes Neudecker (dpa) Grünen-Politikerin Göring-Eckardt
Montag, 20.09.2021, 08:03

Die Umfragewerte von SPD und CDU lassen einen knappen Ausgang bei der Bundestagswahl erwarten. Es könnte viele Koalitionsmöglichkeiten geben. Die Union hat nach FOCUS-Online-Informationen einen konkreten Plan, um eine SPD-Regierung zu verhindern.

Wenige Tage vor der Bundestagswahl liegt die SPD in den Umfragen vor der Union. Doch in einigen Erhebungen schmolz der Vorsprung zuletzt leicht, die Unterschiede zwischen den beiden Parteien liegen teilweise innerhalb der Fehlertoleranz. Ein enger Wahlausgang ist also wahrscheinlich, es könnte dann gleich mehrere Koalitionsmöglichkeiten geben.

Unions-Plan: Grünen-Politikerin ins Bundespräsidialamt

Die Union stellt sich nach FOCUS-Online-Informationen bereits konkret für schwierige Verhandlungen auf und will so eine von SPD-Spitzenkandidat Olaf Scholz geführte Regierung verhindern. Demnach ist eine Jamaika-Koalition mit Grünen und FDP das von der Union favorisierte Bündnis. Um den Grünen, die zuletzt deutliche Präferenzen für eine Koalition mit Scholz-SPD erkennen ließen, den Schritt zu versüßen, will die Union der Baerbock-Partei den Einzug ins Bundespräsidialamt ermöglichen, erfuhr FOCUS Online aus Unionskreisen. Als mögliche Kandidatin gilt Katrin Göring-Eckardt. Auch die FDP wäre demnach dazu bereit, die Grünen-Politikerin zu unterstützen.

Am 22. Februar 2022 wird ein Bundespräsident oder Bundespräsidentin gewählt. Amtsinhaber Frank Walter Steinmeier würde gerne weitermachen. Aber der frühere SPD-Außenminister braucht, wie jeder andere Kandidat oder Kandidatin, in der Bundessversammlung den Rückhalt mehrerer Parteien. Je nach Ausgang der Bundestagswahlen könnten Union, FDP und Grüne in die Nähe der nötigen Stimmenzahl kommen und so Göring-Eckardt ins Amt heben.

Quelle: Focus-online vom 20.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Jamaika-Koalition als favorisierte Option – Grüne als Bundespräsidentin: Union will mit Geheim-Plan eine Scholz-Regierung verhindern

  1. Rosemarie Pauly sagt:

    Da wäre Steinmeier noch das geringste Übel – den kennen wir schon und wissen, wie er tickt.

  2. Ulrike sagt:

    Wie tief will Deutschland noch sinken mit dieser Knalltüte als Bundespräsidentin?
    Man fasst es mit klarem Verstand einfach nicht mehr. FDP würde die unterstützen – pfui Teufel Lindner hast den Verstand verloren?

    Der Bundesuhu kann auch endlich abtreten.

  3. gerhard sagt:

    KGE ???….die dusslige Kuh !!! Da sollte endlich ganz D auf die Straße gehen !
    Dieses Weib auf dem spiegelglatten intenat. Parkett … Herr lass Hirn regnen !!!

  4. Ulrike sagt:

    Zu doof gewesen ihr Studium zu schaffen aber im Fernsehen die Klappe aufreissen.
    Solche Weiber gehören nicht in die Politik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.