Vorläufiges Ergebnis: SPD gewinnt Bundestagswahl mit 25,7 Prozent, Union kommt auf 24,1 Prozent

Berlin: Olaf Scholz, Kanzlerkandidat der SPD, sitzt bei der "Berliner Runde" zur Bundestagswahl. (Sebastian Gollnow/dpa-Pool/dpa)
Hat die Bundestagswahl gewonnen: Olaf Scholz von der SPD. (Sebastian Gollnow/dpa-Pool/dpa)

Die SPD hat die Bundestagswahl nach dem vorläufigen Ergebnis mit 25,7 Prozent der Stimmen gewonnen.

Das teilte die Bundeswahlleitung am frühen Morgen mit. Die SPD konnte demnach im Vergleich zur Wahl vor vier Jahren um 5,2 Punkte zulegen. Die Union kommt auf 24,1 Prozent, das ist ein Minus von 8,8 Punkten. Die Grünen erreichten mit 14,8 Prozent das beste Ergebnis ihrer Geschichte und sind damit drittstärkste Kraft. Die FDP verbesserte sich auf 11,5 Prozent. Die AfD verlor leicht auf 10,3 Prozent. Deutliche Verluste musste die Linke hinnehmen. Sie erzielte 4,9 Prozent. Die Linke liegt zwar unter der Fünf-Prozent-Hürde. Weil sie aber drei Direktmandate errang, zieht sie trotzdem in Fraktionsstärke in den Bundestag ein. Der Südschleswigsche Wählerverband, der als Partei der dänischen Minderheit von der Fünf-Prozent-Hürde befreit ist, ist künftig mit einem Abgeordneten vertreten.

Quelle: Deutschlandfunk vom 27.09.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Vorläufiges Ergebnis: SPD gewinnt Bundestagswahl mit 25,7 Prozent, Union kommt auf 24,1 Prozent

  1. Annette sagt:

    Was ein Ergebnis !
    Ich fahre dann mal nach Rom und diskutiere das mit dem Papst.

    Haben die Leute nicht verstanden, daß sie keine Demokratie haben?

    • Kleiner Grauer sagt:

      Es gibt keinen Papst mehr in Rom! 25,7 sagt: es ist vom zweiten eine Lüge vorbereitet und vollendet worden. Das ist dann die Quersummen 14=5 Einstimmig von einer Gruppe erfundene Lüge! Jetzt geht das Gejammer über eine Woche, danach, oder in dieser Zeit werden Varianten ausgeheckt wie bei Fischsorten die sich Maulbrüter nennen!

  2. Ulrike sagt:

    Das war wieder so knapp hingebogen wie damals als Murksel plötzlich vorne lag.

  3. Rosemarie Pauly sagt:

    Wie schnell die immer beim Auszählen sind !
    Vielleicht sollte man auch bei uns mal per Hand nachzählen und eine forensische Überprüfung vornehmen. Irgendeinen Dreck fördert das immer ans Tageslicht.

    • gerhard sagt:

      18 Uhr Schluss mit der Wahl …und sofort im TV der unsägliche Schönenborn(?)
      mit seinen fas punktgenauen Vorhersagen …da war die Auszählung erst in den Startlöchern. Irgend was stimmt da nicht. Wie sagte das bärtige FDP-Gesicht Lindner schon vor 4 Wo. …die Wahl sei gelaufen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.