Ungeimpfte Patientin soll sterben: Entweder Impfung oder keine Spenderniere

09. Oktober 2021
Ungeimpfte Patientin soll sterben: Entweder Impfung oder keine Spenderniere
INTERNATIONAL

Denver. In den USA wird die Corona-Apartheit jetzt tödlich: einer 56jährigen Nieren-Patientin aus Colorado wird die lebensrettende Transplantation einer Spenderniere verwehrt, weil weder sie selbst noch die Spenderin gegen Corona geimpft ist. Die Patientin ist deshalb von der Liste anstehender Nieren-Transplantationen gestrichen worden.

Der US-Gesundheitsversorger UCHealth hat für seine „Kunden“ bzw. Patienten entsprechende Bestimmungen erlassen. Der betroffenen Patientin wurde zuvor in einem inzwischen auf Twitter veröffentlichten Schreiben nahegelegt, sich impfen zu lssen: „Sie haben nun 30 Tage, um mit den Teilimpfungen zu beginnen. Entscheiden Sie sich gegen eine Covid-Vakzinierung, werden Sie ganz von der Transplantationsliste gestrichen“, heißt es dort.

Der Gesundheitsdienstleister begründet sein Reglement damit, daß „die Mortalitätsrate bei Transplantationspatienten, die an Covid-19 erkranken, […] bei  rund 30 Prozent“ liege.

Für die nun betroffene Patientin ist die Impfung dennoch keine Option. Sie hat sich wegen ihrer Skepsis bezüglich der neuen mRNA-Impfstoffe nicht impfen lassen, ihre Spenderin aus religiösen Gründen. Die beiden suchen nun nach einem Krankenhaus außerhalb Colorados, wo die Transplantation trotz der fehlenden Corona-Impfung durchgeführt werden kann. (mü)

Quelle: zuerst.de vom 09.10.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Ungeimpfte Patientin soll sterben: Entweder Impfung oder keine Spenderniere

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Es lebt sich auch mit einer Niere. Es lebt sich auch ohne Nieren. An die Dialyse müssen diese Patienten so oder so!

  2. Ulrike sagt:

    Überall die gleichen Verbrecher am Werk. Solche Ärzte gehören in die Wüste gejagt.
    Der Mensch hat nicht mehr das Recht über sich selbst zu bestimmen. Ekelhafte Bande.

  3. Rosemarie Pauly sagt:

    Das nackte Grauen greift um sich.
    Habe immer noch nichts gehört, was mit ungeimpften Patienten geschieht, die plötzlich einer Bluttransfusion bedürfen und das Blut von einem/r Geimpften erhalten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.