Auch Deutsche unter den Opfern in Kongsberg



🇳🇴 Norwegen

Bei der Gewalttat im norwegischen Kongsberg ist auch eine Deutsche ums Leben gekommen. Das bestätigte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes t-online, ohne auf weitere Details einzugehen. Zuvor hatten mehrere norwegische Medien darüber berichtet. Laut den Berichten soll es sich um eine 52-Jährige handeln, die aus Norddeutschland stammte.

Die norwegische Polizei hatte zuvor die Personalien der fünf Todesopfer veröffentlicht: Die anderen Verstorbenen waren demnach zwischen 56 und 78 Jahre alt. Zur Identität der drei Verletzten machten die Ermittler keine Angaben. Sie wurden mittlerweile aus dem Krankenhaus entlassen.

#Norwegen
🔰Abonnieren Sie @MilitaerNews
🔰Tritt uns bei @MNChat

Quelle: 🔰 Militär-News auf Telegram

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 20.10.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Auch Deutsche unter den Opfern in Kongsberg

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Die ermordeten ruhen in Frieden. Was ist mit der verdammten Ratte von Täter? Wie geht es dem, wie oft wurde der schon der Gerechtigkeit halber gefoltert? Welche Folter wird als nächste öffentlich vollzogen. Dürfen die Hinterbliebenen das Vieh peitschen? Das ist wichtig! Oder wird Ihm vergeben, damit die Rechten kein Wassert auf Ihre Mühlen bekommen? Wie bei zwei Kindermorden in der BRiD? Wie es die Eltern wünschten! Hey!!! Wie kommt Ihr an das Ritalin um Euch den Schädel so zu vergiften?
    Verwandtschaft bei der Wortmarke als Dealer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.