Es sind die Regierungen, die Widerstand leisten

Veröffentlicht am 0

Hamburg, Paris, Montreal, Düsseldorf, Frankfurt am Main und Wien sind nur einige der großen Städte weltweit, in denen die Menschen friedlich spazieren gingen, um ihren Regierungen das Misstrauen auszusprechen.

Es geht nicht nur um freiheitsentziehende Maßnahmen und gegen Impfzwang, es geht um eine neue Ordnung, in der die Menschen nicht länger von einer kleinen Machtelite und deren Handlangern regiert werden. Ihre Macht bröckelt, die Fassade bekommt immer mehr Risse und die Entwicklung ist nicht mehr aufzuhalten. Es sind die Regierungen, die Widerstand leisten, nicht die Menschen auf der Straße.

 Bild

Nie gab es so viele Versammlungen, die gar keine sind, weil die Leute nicht mehr irgendeinem Organisator hinterherlaufen, sondern selbstbewusst für ihre eigene Wahrheit einstehen und eine lebenswerte Zukunft für die Kinder verwirklichen wollen. Das Phänomen ist nicht nur auf Deutschland beschränkt, wo zweifellos die härtesten Maßnahmen gegen die „Pandemie“ verhängt worden sind und wirkungslos versagt haben.

Die Dauerpropaganda erreicht immer weniger Menschen. Das Maß ist voll. Der Krieg ist für sie verloren, aber längst noch nicht alle Schlachten gewonnen. Es muss friedlich und gewaltlos bleiben, das ist die Voraussetzung für den Wandel, der da kommen wird und durch nichts, kein Pfefferspray, kein Schlagstock, keine Mikrochips, keine Zwangsimpfungen, keine Wasserwerfer und keine Maschinengewehre mehr verhindert werden kann.

Man wird alles daran setzen, die „Demonstrierenden“ zu diskreditieren – mit Provokateuren, False Flag Attacken und Falschmeldungen – und wenn all das nicht hilft, brutale Gewalt einsetzen. Einen guten Ruf gegenüber China oder Russland gibt es dann nicht länger zu verlieren, das Märchen von der „freien Welt“ und den „Schurkenstaaten“ hat ausgedient.

Es ist noch ein weiter Weg, mit jedem Spaziergang wird er kürzer!

Quelle: opposition24.com vom 09.01.2022

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu Es sind die Regierungen, die Widerstand leisten

  1. Annette sagt:

    Wir sind viele…

    Viele von uns Vielen stehen in diesem verachtenswerten System in Brot und Gnade.
    Denken Sie, ein brutaler Polizist würde seinem (falls noch genügend ausgeprägt) Gewissen ein Mitspracherecht einräumen und es wagen, seinem BOSS die Arschkarte zu zeigen? Dann war es das. Er kann dann ja immer noch bei einem unterbezahlten Wachdienst ein Kaufhaus bewachen. Dort sieht er dann Kaufsachen, die er sich nicht mehr leisten kann. (Mutti meckert sowieso jeden Tag) und denkt: War ne‘ Scheißidee spontan Mut zur Wahrheit zu finden…

  2. Adnav sagt:

    Ich frag mich jetzt immer öfter, was ‚danach‘ kommt? …
    Ist das nicht vielleicht auch alles geplant? Vom DS? Wenn die Regierungen zugeben, daß sie versagen, nicht mehr zu gebrauchen sind, die Menschen nicht mehr unter Kontrolle haben… geben sie dann die RegierungsGeschäfte eine Ebene ’nach oben‘ ab? Ergreift dann die ‚globale Regierung‘ das Ruder, um wieder ‚Ordnung‘ zu schaffen? Land für Land…

    Haben wir dann nicht erst recht die NWO?

    Denn die allerwenigsten Menschen hierzulande würden in die Eigenverantwortung gehen können. Allein schon, weil sie gar nicht wissen, wie das geht…

    • Annette sagt:

      Nähern Sie sich in aller Ruhe Überlegungen, ob dieses miese nichtstaatliche Konstrukt unser Freund oder Feind ist….

      • Adnav sagt:

        Meine Frage war in den Raum gestellt. Evtl wie andere geneigte Leser dieses sehen.

        Ich selbst handle eigenverantwortlich.

  3. ottogeorg+LUDWIG sagt:

    Dt. Unzufriedene sind eingeengt mit Mininettolöhnen, Rentner mit Minirenten, fast alle
    Malocher zahlen oft die Hälfte ihres Nettolohnes für eine zu kleine Wohnung, Neben-
    kosten Gas, Strom, Benzin, Diesel steigen stetig ohne Ende, desgleichen die Lebensmittel
    darüberhinaus beschert uns die EU-Schulden-Union / EZB -geldpolitik 0-Zinsen die
    Spareinlagen – Enteignung ! Außer der politischen Verursachung weiterer Verarmung der Dt. Bevölkerung kommen der politische Zwang vs. ca über 12 Millionen Corona , Impfunwillige, die unter staatl. zuchtmeisterlicher Abspaltung, Schikane, Diskriminierung, Existenznot, Kriminalisierung u. Ausgrenzung zum Zwangsimpfen
    nahezu vergewaltigt werden !!! In allem vorigen Kriterien zusammen zeigen die statt-
    finden Demos u. Spaziergänge die totale Unzufriedenheit großer Bevölkerungs,-
    schichten, die politisch ernst zu nehmen sind !

    • Annette sagt:

      Nach reiflichen Überlegungen müssen sich Geringverdiener die elementare Frage stellen, ob STÜTZE besser ist…
      Für wenig Moos sich krummlegen? Bin doch nicht blöd…

    • Wenn auch Demonstrieren (kollektives Jammern) nichts bringt und lediglich eine Ventilfunktion für selbst geschaffenes Leid darstellt.
      Leid, wofür man anderen anerzogen nur allzu gern die Schuld gibt, und sich auf diese Weise selbst entmachtet.

      Das ist das Los all jener, die der festen Meinung sind, dass es nur eine Realität gibt, die sich aus ihren anerzogenen Denk- udn Verhaltensweisen, Konventionen und Wertvorstellungen heraus ergibt, wie auch dem Glauben, dass mit Zahlen bedrucktes Papier und Zahlenreihen auf dem Konto etwas wert seien, mit denen Arbeit, die angeblich auch etwas wert sei, entlohnt werden müsse, während das Bedruckte und die Zahlen auf dem Konto erst ihren Wert durch den Dar-Lehensnehmern im Akt der Besicherung erhalten.

      Versklavung ist zwar verboten, Selbstversklavung jedoch nicht.

      Gedankenfragmente.

  4. Es ist genauso die Bevölkerung, die sich im Widerstand übt, und damit beide aktive Teilnehmer ihrer Ordnung sind. Einer Ordnung mit deren Symptome sie gleichzeitig und gegenseitig zu bekämpfen versuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.