USA: Eine halbe Million Migranten überschreiten die Grenze in zehn Wochen

Agenten in Südtexas nehmen neun große Migrantengruppen in zwei Grenzabschnitten fest.  (US-Grenzschutz / Sektor Rio Grande Valley)
US Border Patrol/Sektor Rio Grande Valley
3:56

Mehr als eine halbe Million Migranten überquerten während eines 10-wöchigen Zeitraums bis zum 15. Mai illegal die südwestliche Grenze zu Mexiko. Die rekordverdächtige Massenmigrationskrise überwältigt die Ressourcen der Grenzpolizei und der NGOs, die mit dem chaotischen Niveau der Grenzübergänge fertig werden.

Zwischen dem 1. April und dem 15. Mai überquerten ungefähr 513.000 Migranten illegal die südwestliche Grenze zu Mexiko. Die Zahl spiegelt Befürchtungen wider, die im April Southwest Border Migration Report zitiert wurden, sowie inoffizielle Zahlen, die von einer Quelle der Strafverfolgungsbehörden innerhalb der CBP stammen.

Die Quelle gab an, dass Agenten allein in den letzten sieben Tagen etwa 47.000 Migranten festgenommen hätten.

Bis vor kurzem waren die Sektoren Rio Grande Valley und Del Rio landesweit führend bei der Festnahme von Migranten. Ein kürzlicher Anstieg im El Paso-Sektor hat jedoch den abgelegenen Sektor Texas-New Mexico an die Spitze gebracht, berichtete Breitbart Texas . Die Quelle teilte Breitbart mit, dass Agenten des El Paso-Sektors am Montag fast 5.000 Migranten in einem Gebietsverarbeitungszentrum festgenommen hätten. Haitianische Migranten machten etwa 50 Prozent dieser Gesamtzahl aus.

Der El-Paso-Sektor hat derzeit mehr als das Doppelte seiner Standardkapazität. Die Quelle sagt, dass in den letzten Tagen die Zahl der Festnahmen von Migranten in diesem Sektor 1.500 überschritten hat. Beamte des Del Rio-Sektors berichten, dass ihre Verarbeitungszentren zu etwa 40 Prozent überlastet sind.

Die April-Migration entlang der südwestlichen Grenze stellte einen Allzeitrekord für April-Festnahmen auf, als Agenten mehr als 201.000 Migranten in Gewahrsam nahmen, berichtete Breitbart . Der Bericht übertrifft den bisherigen Rekord, der im letzten Jahr der Clinton-Regierung aufgestellt wurde.

Die Festnahme von 201.800 Migranten auf Rekordniveau im April markiert eine dramatische Wende gegenüber dem rekordniedrigen Festnahmebericht vom April 2020, als Agenten nur 16.182 Migranten in Gewahrsam nahmen. Dies entspricht einer Steigerung von knapp 1.150 Prozent in den vergangenen zwei Jahren.

Zusätzlich zu den mehr als 1,2 Millionen Migranten, die in diesem Geschäftsjahr bisher festgenommen wurden, sind weitere 364.000 Migranten einfach entkommen und haben sich erfolgreich in das Innere der USA durchgesetzt, berichtete Breitbart .

„Tatsache ist, dass unsere Grenzen nicht offen sind, und wir werden weiterhin diejenigen entfernen, die illegal in unser Land einreisen und keine rechtliche Grundlage für einen Aufenthalt haben“, sagte CBP-Kommissar Chris Magnus am Dienstag in einer schriftlichen Erklärung zur Veröffentlichung der Southwest Land Border Encounters im April Prüfbericht. „Nach vielen Monaten der Planung setzen wir eine umfassende Strategie um, um unsere Grenzen sicher, geordnet und menschenwürdig zu verwalten.“

In Wirklichkeit ist die südwestliche Grenze zu Mexiko alles andere als sicher, geordnet und human, da im April fast zwei Dutzend Migranten bei der Del Rio Border Patrol ertranken. Videoberichte vom Eagle Pass und dem Rio Grande Valley zeigen weiterhin Migranten, die nach Belieben überqueren. Andere Berichte zeigen die unmenschlichen und lebensbedrohlichen Umstände, die bei Menschenschmuggeloperationen entlang der Grenze stattfinden.

Bob Price  ist Associate Editor und Senior News Contributor für das  Team von Breitbart Texas-Border . Er ist ein ursprüngliches Mitglied des Teams von Breitbart Texas. Price ist ein regelmäßiger Diskussionsteilnehmer bei Fox 26 Houstons  What’s Your Point?  Talkshow am Sonntagmorgen. Folgen Sie ihm auf Twitter  @BobPriceBBTX  und  Facebook .

Randy Clark  ist ein 32-jähriger Veteran der United States Border Patrol. Vor seiner Pensionierung war er als Division Chief for Law Enforcement Operations tätig und leitete den Betrieb von neun Grenzschutzstationen im Sektor Del Rio, Texas. Folgen Sie ihm auf Twitter @RandyClarkBBTX.

Quelle: Breitbart.com vom 21.05.2022

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu USA: Eine halbe Million Migranten überschreiten die Grenze in zehn Wochen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.